Herpesvirus (FHV1)

Themen über Krankheiten die in keiner Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
Christiane 57

Herpesvirus (FHV1)

#1

Beitrag von Christiane 57 » Mo 4. Apr 2011, 06:40

Wusstet Ihr........

Das feline Herpesvirus (FHV-1) ist eine der häufigsten Ursachen von
Atemwegsinfektionen und Augenproblemen bei Katzen ist?

die Übertragung des FHV-1 von Katze zu Katze über:
Nasensekret, Augenausfluss oder Speichel (z. B. beim Niesen)
Katzentoiletten, Trinkwasserschalen, Futternäpfe

Katzenwelpen die Infektionen oft von ihrer Virus tragenden Mutter
bekommen, nicht selten bereits innerhalb der ersten zwei Lebenswochen,
meist jedoch im Alter von 5 bis 8 Wochen?
für erwachsene Katzen FHV-1 nur selten tödlich ist und bei jungen
Katzenwelpen die Mortalität (Todesrate) jedoch bis über 30 % erreichen
kann?.

FHV-1 befällt nur Katzen , das Virus ist nicht auf Menschen oder andere
Tierarten übertragen werden kann?

FHV-1 ist nicht heilbar , gibt es eine sichere und wirksame Behandlung?

Katzenwelpen mit einer laufenden Nase und krustige, wässrige Augen. Oder eine Augeninfektion und Hornhautgeschwüre... zum wiederholten Male.
Wenn das bekannt vorkommt, könnte auch deine Katze oder Katzenwelpe mit dem felinen
Herpesvirus (auch als FHV-1 bezeichnet) infiziert sein.

Der Tierarzt kann helfen, die Symptome zu behandeln, die möglicherweise vollständig
zurückgehen werden. Man sollte sich jedoch nicht durch diesen scheinbaren Erfolg täuschen....

Das feline Herpesvirus selbst ist nicht heilbar (vergleichbar mit dem Herpes beim Menschen). Es
versteckt sich tief in den Nervenzellen der meisten infizierten Katzen. Diese Katzen werden als Träger
bezeichnet, die das Virus buchstäblich in sich „tragen“ – meist ein Leben lang. Nach der Erholung von
der anfänglichen Infektion, kann Ihre Katze für lange Zeiträume symptomfrei bleiben, sie scheidet
aber weiterhin das Virus aus und überträgt es dadurch auf andere Katzen. Darüber hinaus kann das
latente Virus in den Nervenzellen Ihrer Katze jederzeit reaktiviert werden, insbesondere in
stressreichen Situationen.Die mögliche Folge ist ein immer wiederkehrendes, periodisch
auftretendes Aufblühen der Infektion über das gesamte Leben ihrer Katze.

Stressfaktoren führen häufig zu einem Aufblühen von FHV-1-Infektionen
Katzenwelpen Erwachsene Katzen
Absetzen (Entwöhnung)
Trennung von Mutter und
Geschwistern
Geburt
Säugen
Anwesenheit neuer Familienmitglieder
(Menschen oder Tiere)
Umzug

Die Symptome wie u.A Niesen,Nasenausfluss,Augenausfluss zeigen sich
bei Katzenwelpen...
Konjunktivitis (Bindehautentzündung)

Bei erwachsenen Katzen...
Chronische
Konjunktivitis
(Bindehautentzündung)

ODER
Immer wiederkehrende
Hornhautgeschwüre

Unterstützende Pflegemaßnahmen.
Beschränkung von Kontakt des Katzenwelpen oder der erwachsenen Katze zu anderen
Katzen, bis die Symptome vollständig zurückgegangen sind.

Augen und Nase der Katze frei von Schleim halten


Und….. ergänze die Nahrung der Katze mit L-Lysin.
L-Lysin ist eine Aminosäure (Grundbaustein der Proteine). Bei Verabreichung an Katzen mit FHV-1-
Infektion führt L-Lysin nachweislich zu einer wirksamen...
Linderung der Symptome.

Reduzierung der Virusausscheidung (Übertragung) im Zusammenhang mit Stressfaktoren und
der dadurch bedingten Reaktivierung von FHV-1.

KLICK

Antworten

Zurück zu „Krankheiten Allgemein“