Zum Nachdenken...........

Schlagzeilen, Kurioses und lustige Nachrichten Rund um den Globus
Benutzeravatar
No-Name

Re: Zum Nachdenken...........

#11

Beitrag von No-Name » Mo 14. Mär 2011, 21:56

Herbstlaub hat geschrieben:Hi Anita,

mich würde es wirklich interessieren wie solche Geschichten ankommen und welchen Einfluß sie haben können, ohne mich deswegen zu streiten.

freundlicher Gruß

christine
ich bin mit nem Hund aufgewachsen, ein kleiner Pinschpudeldackel
ich habe ihn gehasst,
meine Mutter liebte ihn abgöttisch, das hat sie mich spüren lassen.

ich hab dieses Vieh ständig sekkiert,

er hat mich dafür ständig gezwickt.

es war ein kleiner Hund,
nicht auszudenken wärs ein großer gewesen

Mir gibt diese Geschichte viel zu bedenken, sehr viel sogar.

Meine Beziehung zu Hunden ist bis heute nicht großartig,
ich akzeptiere sie, ich muss jedoch keinen haben.

Erwische mich aber immer wieder, dass ich so ein tierchen lieb anguck,
lieb streichle und mir dabei auch die Tränen kommen.

ohne mich deswegen zu streiten.


:schreck

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Zum Nachdenken...........

#12

Beitrag von Christiane 57 » Mo 14. Mär 2011, 22:14

mich würde es wirklich interessieren wie solche Geschichten ankommen


Lässt man diese Vorstellung zu ,wird man sicherlich traurig darüber.Und damit meine ich, hat der Verfasser versucht ,einen wunden Punkt in jedem zu treffen.
Auch wenn es keinesfalls Realität war ,spiegeln sollte es sicherlich etwas und dies wurde bezweckt.

Die Menschen überlesen,übersehen viel ,nur wenn man etwas übertreibt,da werden alle wach und der eine oder andere denkt nach.
Dies sollte/wollte der Artikel denke ich spiegeln und die Lese -Quoten gehen nun mal mit einem traurigen Aufreißer besser einher.
Wegen einer Tackernadel reagiert bzw. liest doch keiner diesen Artikel.

Lieben Gruß
Christiane

Benutzeravatar
No-Name

Re: Zum Nachdenken...........

#13

Beitrag von No-Name » Mo 14. Mär 2011, 22:16

Christiane 57 hat geschrieben:
mich würde es wirklich interessieren wie solche Geschichten ankommen


Lässt man diese Vorstellung zu ,wird man sicherlich traurig darüber.Und damit meine ich, hat der Verfasser versucht ,einen wunden Punkt in jedem zu treffen.
Auch wenn es keinesfalls Realität war ,spiegeln sollte es sicherlich etwas und dies wurde bezweckt.

Die Menschen überlesen,übersehen viel ,nur wenn man etwas übertreibt,da werden alle wach und der eine oder andere denkt nach.
Dies sollte/wollte der Artikel denke ich spiegeln und die Lese -Quoten gehen nun mal mit einem traurigen Aufreißer besser einher.
Wegen einer Tackernadel reagiert bzw. liest doch keiner diesen Artikel.

Lieben Gruß
Christiane


Danke Christiane, ich kanns halt nicht so ausdrücken wie du
aber genau so sehe ich es auch. :top :nicken ::knuddel

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Zum Nachdenken...........

#14

Beitrag von sopran » Di 15. Mär 2011, 12:24

es gibt halt immer zwei Seiten einer Geschichte, wenn nicht sogar noch mehr.. Ich denke, dass ist das, was der Bericht zeigen will. Man kann so eine Story, wie sie leider zu oft in einschlägigen Blättern zu lesen ist, nicht einfach so glauben, wie es dort steht. Und das gilt nicht nur für solche Stories.
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Zum Nachdenken...........

#15

Beitrag von Christiane 57 » Di 15. Mär 2011, 12:34

Es gibt viele Seiten der Interpretation,das ist wahr...
Über den Sinn nachzudenken ist eben so schwierig....sollte dieser in der Zukunft liegen?
Um eben all dies zu vermeiden versuchen?

Lieben Gruß
Christiane

Antworten

Zurück zu „Tagesthemen“