Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens
Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#1

Beitrag von DieDidi » So 13. Mär 2011, 14:08

Hallo zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe.

Meine Bekannte hat 2 Katzen (Katze und Kater) die sind Vollgeschwister und beide knappe 8 Monate alt.
Sie hat vor kurzem den Kater kastrieren lassen aber nun hat der trotzdem ihre Katze gedeckt.
Ich hab ihr vorher gesagt das das sein kann und sie aufpassen soll aber auf mich hört ja keiner :wand

Jetzt habe ich ihr geraten die Katze schnellstmöglich kastrieren zu lassen aber sie will unbedingt einmal Kitten von ihr
und da sie ja jetzt bestimmt trächtig ist will sie sie austragen lassen :motz :wand

Ich rede mir den Mund fusselig aber sie will nicht hören denn ich übertreibe ja immer...

Habt ihr gute, abschreckende! Links was da alles schiefgehn kann :hilfe
Bitte mit vielen Bildern die ruhig richtig grausam sein dürfen.

Noch dazu das es meißt Missbildungen gibt kommt ja das die Katze möglicherweise die Kitten nicht annimmt und Zeit für ne Handaufzucht hat sie nicht und es würde dann an mir hängen bleiben. Ich hab schon gedroht das ich nicht helfen werde (was ich doch tun würde aber ich will sie ja abbringen) aber sie ist der Meinung das alles gut geht und sie keinen braucht der ihr hilft.
Bitte auch dazu Links die möglichst abschreckend auf sie wirken.


Oh man ich kann es garnicht fassen was sie da abzieht und bin so sauer!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sie lässt sich dann mit den Links überzeugen das
sie ein großes Risiko eingeht.

Liebe Grüße

Didi

Benutzeravatar
Herbstlaub
Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: So 6. Mär 2011, 23:57
Sagst du uns deinen Vornamen?: Christine

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#2

Beitrag von Herbstlaub » So 13. Mär 2011, 14:29

Hi,

immer mit der Ruhe! Das sie unbedingt Katzenkinder haben will ist nicht so schön, denn in den letzten paar Jahren haben die Tierheime ganz schön zu kämpfen. Und das es ein Inzuchtwurf ist/werden soll ist ebenfalls nicht gerade prickelnd- aber eben auch kein Beinbruch wenn sie nun trächtig ist.

Wann war die Katze denn rollig? Wie warscheinlich ist es, das sie gedeckt wurde? War sie denn beim Tierarzt wenn sie denkt die Kleine könnte trächtig sein?

Christine
Bild


"Wenn mein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus" Abraham Maslow

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#3

Beitrag von Christiane 57 » So 13. Mär 2011, 14:39

Hallo Didi,

da scheint so manches schief gelaufen zu sein.?
Eine Kastration in der Anfangsphase der Trächtigkeit wäre anzuraten und auch noch gut durchzuführen.
Darf ich fragen um welche Rasse es sich handelt?Bei einigen Rassen ist mit Schwierigkeiten zu rechnen.Wobei es auch bei EKH zu unvorhergesehenem kommen kann.

Da sie Beratungsresistent ist,sollte sie sich einfach damit auseinandersetzen dass es u. U zu Problemen unter der Geburt kommen kann, der Ta notwendig wird..
sie bereit ist die anfallenden Kosten zu stemmen .

Nahezu in jeder Population gibt es defekte Gene, auch in der genetisch zusammengewürfelten Population von Straßenkatzen.
Dieser Prozentsatz abweichender Gene entsteht durch natürliche Mutation, ohne die wiederum nie verschiedene Arten von Lebewesen entstanden wären. Durch Zufallsverpaarung gleichen sich diese Gene, da sie ja zur Hälfte von beiden Elterntieren stammen, meistens wieder aus. Dies bedeutet nur, daß sie selten sichtbar werden, vorhanden sind sie trotzdem!
D.h bei einer Verpaarung von verwandten Tieren treffen häufiger gleiche und abweichende Gene zusammen.

Sie muss akzeptieren, durch diese ich nenne es mal Nachlässigkeit unter Umständen kranke oder nicht lebensfähige Tiere aufzuziehen und u. U keine Abnehmer zu finden.
Es muss nicht sein,es kann passieren.,

Nach Links kann ich dir gerne später suchen.

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#4

Beitrag von DieDidi » So 13. Mär 2011, 14:51

@Herbstlaub

Soweit ich weiß ist die Chance auf Fehlbildungen recht hoch bei Vollgeschwisterverpaarungen.
Da viele Krankheiten rezzesiv sind und bei Vollgeschwistern meist bei beiden Tieren vorkommen
erkranken deren Kitten weit häufiger wobei bei Fremdverpaarungen die Krankheiten unenteckt weiter getragen werden.
Und mit knapp 8 monaten ist die Katze noch viel zu jung....

Die Katze war vor ein paar Tagen rollig und der Kater hat sie gedeckt, das wurde gesehn.

Das sie einen Wurf haben will finde ich nicht so schlimm aber dann doch bitte
so verantwortungsbewusst wie möglich mit einem fremden, gesunden Kater und einer
Katze die alt und reif genug dafür ist.
Was mich so ärgert ist das sie alles weiß was schiefgehn kann und sie
geht das Risiko so leichtfertig ein das es Probleme geben könnte und auch das alle Kitten sterben
könnten weil sie sich keine Zeit nehmen würde um sie von Hand aufzuziehn oder zuzufüttern
wenn es nötig sein sollte.

@ Christiane

das ist es was ich ihr die ganze Zeit sage aber sie meint ich übertreibe mit den Risiken.
Daher suche ich Links die ihr das bestätigen.
Es handelt sich um EKH`s deren Eltern auf nichts getestet wurden und wo der Vater auch unbekannt ist.

Ich denke ihr ist garnicht bewusst was an Kosten auf sie zukommen könnten und ich denke nicht
das sie die bezahlen könnte oder wollte.

Sie nimmt das alles nicht so ernst und andere katzen bekommen ja schließlich auch Kitten.
Bei ner Geburt helfen wäre ihr auch nicht möglich da das ja ekelig ist.

Es wäre wirklich angeraten die Katze schnell kastrieren zu lassen denn sollte es
auch nur zum kleinsten Problem kommen wäre sie total überfordert und
es könnte für Mutter und Kitten ganz schlecht ausgehn :(

Dafür brauche ich halt stichaltige "Beweise" das das Risiko ser hoch ist das etwas schief geht
da sie mir ja nicht glaubt :S

Benutzeravatar
Herbstlaub
Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: So 6. Mär 2011, 23:57
Sagst du uns deinen Vornamen?: Christine

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#5

Beitrag von Herbstlaub » So 13. Mär 2011, 14:58

Na ja,

Vollgeschwisterverpaarungen gehen sehr häufig trotzdem gut aus, auch wenn das eben nicht unbedingt empfehlenswert ist. Wenn die Katze schon gedeckt wurde ist es jetzt eh zu spät, außer man kastriert die Katze sofort. Und das ist eine moralische Entscheidung, die letztendlich der Besitzer alleine fällen muß.

Könntest du denn die Katze für die Zeit der Schwangerschaft und der Aufzucht der Jungen zu dir nehmen?


christine
Bild


"Wenn mein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus" Abraham Maslow

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#6

Beitrag von DieDidi » So 13. Mär 2011, 15:03

@Herbstlaub,

ja ich könnte sie nehmen aber sie würde sie mir nicht geben.
Sie will ja selber die Kleinen aufwachsen sehn und wenn was
schiefgeht ists halt Pech.
Leider sind in meiner Umgebung viele Leute denen ihre Tiere nicht allzu viel bedeuten.
Wenn eins stirbt holt man halt ein Neues :Traurig

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#7

Beitrag von Miuaa » So 13. Mär 2011, 15:08

DieDidi hat geschrieben:ja ich könnte sie nehmen aber sie würde sie mir nicht geben.
Sie will ja selber die Kleinen aufwachsen sehn und wenn was
schiefgeht ists halt Pech.
Leider sind in meiner Umgebung viele Leute denen ihre Tiere nicht allzu viel bedeuten.
Wenn eins stirbt holt man halt ein Neues :Traurig


Ich kann echt verstehen, dass Dich so ein Verhalten echt wütend macht. Für mich ist völlig klar, dass ich nie züchten könnte, weil ich mit den möglichen Verlusten nicht umgehen könnte.

Gruß,

Sandra
Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#8

Beitrag von Christiane 57 » So 13. Mär 2011, 15:09

Herbstlaub hat geschrieben:Na ja,

Vollgeschwisterverpaarungen gehen sehr häufig trotzdem gut aus, auch wenn das eben nicht unbedingt empfehlenswert ist. Wenn die Katze schon gedeckt wurde ist es jetzt eh zu spät, außer man kastriert die Katze sofort. Und das ist eine moralische Entscheidung, die letztendlich der Besitzer alleine fällen muß.

Könntest du denn die Katze für die Zeit der Schwangerschaft und der Aufzucht der Jungen zu dir nehmen?


christine


Didi,
da hat Christine absolut recht und auch von mir die Frage ,würdest Du die Aufzucht evtl. übernehmen?
Oder wenn zumindest begleiten?
Weißt du Panikmache bringt nichts,nur Aufklärung und auch klare Stellungsnahme .

Ich gehe davon aus es sind die ersten Katzen und da wäre Hilfe gut.

Benutzeravatar
Herbstlaub
Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: So 6. Mär 2011, 23:57
Sagst du uns deinen Vornamen?: Christine

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#9

Beitrag von Herbstlaub » So 13. Mär 2011, 15:11

DieDidi hat geschrieben:@Herbstlaub,

ja ich könnte sie nehmen aber sie würde sie mir nicht geben.
Sie will ja selber die Kleinen aufwachsen sehn und wenn was
schiefgeht ists halt Pech.
Leider sind in meiner Umgebung viele Leute denen ihre Tiere nicht allzu viel bedeuten.
Wenn eins stirbt holt man halt ein Neues :Traurig



Hmm,

dann wird dir nicht viel bleiben als ihr soweit du kannst helfend unter die Arme zu greifen.

Christine
Bild


"Wenn mein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus" Abraham Maslow

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Hilfe! 8monatige Katze von Bruder gedeckt!

#10

Beitrag von DieDidi » So 13. Mär 2011, 15:17

Sicher würde ich helfen.

Da ist das Problem das sie sich von mir nicht wirklich helfen lässt denn
ich bin die "verrückte Katzenfrau" die bei allem total übertreibt :(
Und das nur weil ich Ahnung von den Tieren hab (soll nicht eingebildet klingen).
Ich spinne ja schon weil ich meine Katzen hochwertig ernähre usw....

Ehrlich, es wäre besser wenn ich sie zur kastration überreden könnte.

Es täte mir so Leid wenn tatsächlich etwas schief geht und ich
nicht helfen konnte :(

Antworten

Zurück zu „Trächtigkeit der Katze“