Orofaziales Schmerzsyndrom bei der Katze

Themen über Krankheiten die in keiner Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
Christiane 57

Orofaziales Schmerzsyndrom bei der Katze

#1

Beitrag von Christiane 57 » Di 15. Feb 2011, 18:38

Eine häufig unerkannte Krankheit

Das Orofaziale Syndrom sorgt für Schmerzen im gesamten Gesichts-, Kiefer- und Zungenbereich der Katze und wird sicherlich von vielen nicht erkannt.
Häufiges Schlucken ,Lecken, sowie Kaubewegungen mit gleichzeitiger Pfotenbewegung zum Mund
werden meist anders gedeutet.
Die Ursache des Gesichtsschmerzes ist eine Schädigung des fünften Hirnnerves, der auch „Zwillingsnerv“ oder „Trigeminus“ genannt wird.
Während der Trigeminusnerv normalerweise für eine Weiterleitung von sensorischen Informationen wie Schmerz, Berührung und anderen Reizen zum Gehirn zuständig ist, können eine chronische Zahnentzündung oder eine angeborene Verengung der Trigeminuswurzel zu einer Entzündung des Nerves und einem chronischen Schmerzen im Gesichtsbereich führen.
Faktoren wie Kauen oder Schlucken lösen den Schmerz im Akutfall aus und sorgen für eine Verschlimmerung.
Reaktion kauert sich die Katze auf den Boden, macht Kau- und Schluckbewegungen sowie Leckbewegungen mit der Zunge und versucht, mit Pfote und Krallen die Ursache des Unwohlseins zu beseitigen. Je nach Länge und Inten

Um die Zusammenhänge zu erforschen, gibt es seit einiger Zeit ein DNA-Sammelprogramm in Zusammenarbeit mit dem DNA Archiv für Haustiere in Manchester

felineorofacialpain
Gabapentin
Erklärung zu Trigeminus-neuralgie beim Menschen



Auszug aus http://www.pfotenhieb.de/magazin/

Antworten

Zurück zu „Krankheiten Allgemein“