Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

Allgemeine Fragen und Antworten zur Ernährung von Katzen
Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9682
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#61

Beitrag von Joyce&Luna » Do 10. Mär 2011, 11:27

sopran hat geschrieben:die armen küken :shock:
Ich kann deine Bedenken verstehen.
Die männlichen Küken werden nun mal aussortiert und werden entweder entsorgt oder gehen an die Zoo's für die Rauptiere.

Da viele ihre Katzen auf natürliche weise ernähren wollen sprich barfen, biete sich diese Option halt gut an.
Ich bin nicht dafür aber habe auch nichts dagegen, wenn man dies seinen Tieren füttert.

Meine Tochter und ich haben Schlangen und die werden mit Lebenfutter ernährt, ich selber kann dabei nicht zu schauen aber anders geht es leider nicht.
Sicher könnte man Frost Mäuse verfüttern, aber ich denke dieser normale Tod ist humaner und schneller als wenn die Mäuse einfach eingefroren werden.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Nekolinchen
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:27

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#62

Beitrag von Nekolinchen » Do 10. Mär 2011, 11:43

Ich füttere keine Küken, mir ist die Sauerei zu groß und ich hab keine Lust evtl. verschollene Küken nicht so schnell entsorgen zu können.
Hätte ich einen Garten würde ich es sicher testen, in der Wohnung aber nicht so gerne.

Das ist ja klasse Anita, dass Du eine neue Quelle ausmachen konntest!

Mal ganz OT zur Schlangenfütterung,
Lisa( Boa con con, recht groß) ist tot, sie wurde von der Futterratte getötet.
Mitte Februar war es passiert, es war schrecklich!
Mein Sohn hatte die Ratte vorm Dienst ins Terrarium gegeben und als er wieder zu Hause war hat er die Katastrophe entdeckt.
Liebe Grüße Neko

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#63

Beitrag von sopran » Do 10. Mär 2011, 14:22

ich hoffe nicht, dass meine kurze bemerkung zu deinem so langen beitrag geführt hat :shock: so war das nicht von mir gemeint ... wobei mir die küken schon leid tun. aber mir tut jedes tier leid, dass leid erfahren muss. wie auch immer. auch wenn ich katzen halte. aber die tiere stecken in 'ner dose in einer undefinierbaren masse. aber da würde sich auch niemand drin rum wälzen ::d
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#64

Beitrag von Christiane 57 » Do 10. Mär 2011, 15:07

Nö..es sollte eher allgemein betrachtet werden.
Es war eine Überlegung von mir.Das Bild klar ,erweckt in jedem etwas und das darf und sollte man auch schreiben dürfen.

Zumindest landen sie nicht verarbeitet im Futtermittel ,sondern gehen den direkten Weg .

Lieben Gruß
Christiane

Benutzeravatar
No-Name

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#65

Beitrag von No-Name » Do 10. Mär 2011, 20:03

sopran hat geschrieben:ich hoffe nicht, dass meine kurze bemerkung zu deinem so langen beitrag geführt hat :shock: so war das nicht von mir gemeint ... wobei mir die küken schon leid tun. aber mir tut jedes tier leid, dass leid erfahren muss. wie auch immer. auch wenn ich katzen halte. aber die tiere stecken in 'ner dose in einer undefinierbaren masse. aber da würde sich auch niemand drin rum wälzen ::d
hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wie die da rein kommen?
aber da würde sich auch niemand drin rum wälzen
GsD nicht, in so ner ekeligen Pampe................

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#66

Beitrag von sopran » Sa 12. Mär 2011, 14:56

Karthaeuser1 hat geschrieben:hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wie die da rein kommen?
ja, und nur weil ich katzen habe, kommt hier fleisch ins haus ...
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Antworten

Zurück zu „Ernährung Allgemein“