Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusammen

Schlagzeilen, Kurioses und lustige Nachrichten Rund um den Globus
Christiane 57

Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusammen

#1

Beitragvon Christiane 57 » Fr 11. Feb 2011, 14:45

Wie kann so etwas furchtbares zustande kommen.
Da leiden doch Mensch und Tier und keiner kann sich wohl fühlen.
Hat einer das schon gelesen?

KLICK

No-Name

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#2

Beitragvon No-Name » Fr 11. Feb 2011, 16:49

Schrecklich, wie kann man nur so leben?!
Natürlich machen viele Tiere viel Dreck, man sollte sich dessen aber vor Anschaffung bewusst sein.

Ich hab weit mehr Katzen als die, bei mir kannste aber vom Boden essen.
Man muss halt dahinter sein, wenn man keine Krankheiten, bei Tier und Mensch, riskieren will.

Vor einigen Jahren haben wir mit Hilfe des ATA im Mühlviertel viele Bauernhoftiere aus einem völlig verwahrlosten und desolatem Hof rausgeholt. Einige Katzen lagen tot dort, die Hunde fraßen die sogar. Es war schrecklich.
Es gab letztendlich ein lebenslanges Tierhalteverbot

Christiane 57

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#3

Beitragvon Christiane 57 » Fr 11. Feb 2011, 17:18

Hallo Anita,

ist schlimm,ich denke vor allem die Ratten..das ist ja auch Gesundheitsschädlich.
Zudem, was haben die Katzen gefuttert? Ich mag besser nicht drüber nachdenken.

Es steht schließlich jedem frei soviel Tiere zu halten wie er mag..nur sollte sich jeder sagen wie viele kann ich halten um allem gerecht zu werden.Was ist der Einzelne bereit dafür zu tun und letztendlich, was kann ermöglicht werden.
Dein Beispiel zeigt ja auf ,es geht sehr wohl..Nur sind wenige dazu bereit.

Die Ratten werden sich rapide vermehrt haben und wenn man da nicht gleich entgegen steuert
kommt so eine Plage über einen und ich denke die Katzen waren evtl. nicht kastriert.

Leid tun mir da alle ...
und klar ,so wollte ich nicht leben und auch keinem Tier zumuten wollen.

No-Name

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#4

Beitragvon No-Name » Fr 11. Feb 2011, 17:31

Dein Beispiel zeigt ja auf ,es geht sehr wohl..Nur sind wenige dazu bereit.

Klar geht es, wenn man sich selber den Gürtel gaaaaaaaanz eng schnallt, dennoch glücklich bleibt dabei. Es darf auf keinen Fall eine Belastung sein.
Und ich stehe immer noch jeden Tag auf und begrüße meine Gruppe mit großer Freude: "Guten morgen meine Babys....."
Ich denke oft, andere gehen fort, machen Partys, gehen schick aus, kleiden sich toll,.............
Ich brauch das nicht.
Aber ja mei, ich hab da halt einen Vogel, wie Viele meinen.
Ich hab kein Problem damit.

Christiane 57

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#5

Beitragvon Christiane 57 » Fr 11. Feb 2011, 17:40

..ich auch nicht Anita.. :nicken

No-Name

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#6

Beitragvon No-Name » Fr 11. Feb 2011, 17:44

Mit Ratten habe ich absolut keine Erfahrung
ausser vor meiner Haustüre - mit den toten gefangenen. Meine Pumi ist eine Spezialistin was Rattenfang anbelangt.
Aber schau, lies mal...........
http://www.rattenmania.de/Allgemeines/fortpflanzung.htm


viele Tiere hätte ich gerne,
nur keine Ratten.
Ich finde sie lieb, aber ich weiß von deren Krankheitsüberträgern.
Muss ja nicht sein.

Christiane 57

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#7

Beitragvon Christiane 57 » Fr 11. Feb 2011, 17:55

Pühhh Danke Anita,
ich wußte zwar wie vermehrungsfreudig Ratten und Mäuse sind
aber da
Nach einer Tragzeit von 20 bis 23 Tagen wirft die Rättin bis zu 14 Junge,
musste ich eben schon schlucken.

Juga

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#8

Beitragvon Juga » Fr 11. Feb 2011, 17:59

Ach du meine Güte.... :schreck :schreck :schreck
die armen Tiere .

Vermehren sich Ratten eigentlich auch so schnell wie Mäuse ????

Christiane 57

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#9

Beitragvon Christiane 57 » Fr 11. Feb 2011, 18:04

..magst das wirklich wissen Rosi, dann halt dich fest

Fortpflanzung

Mäuse vermehren sich ebenso schnell wie Ratten. Mit 10 bis 12 Wochen sind sie geschlechtsreif. 22 bis 24 Tage nach der Paarung kommen 4 bis 8 Junge zur Welt, und das 5 bis 6 Mal im Jahr. Eine einzige Maus kann im Jahr gut 40 Junge haben. Wenn diese alle überleben und selbst Junge bekommen, dann kann ein einziges Mäusepaar in zwei Jahren bis zu eine Million Nachkommen haben. Die frischgeborenen Jungen sind erst außerordentlich klein, wachsen aber schnell.

No-Name

Re: Familie lebte mit mehr als 100 Ratten u. 14 Katzen zusam

#10

Beitragvon No-Name » Fr 11. Feb 2011, 18:08

Christiane 57 hat geschrieben:..magst das wirklich wissen Rosi, dann halt dich fest

Fortpflanzung

Mäuse vermehren sich ebenso schnell wie Ratten. Mit 10 bis 12 Wochen sind sie geschlechtsreif. 22 bis 24 Tage nach der Paarung kommen 4 bis 8 Junge zur Welt, und das 5 bis 6 Mal im Jahr. Eine einzige Maus kann im Jahr gut 40 Junge haben. Wenn diese alle überleben und selbst Junge bekommen, dann kann ein einziges Mäusepaar in zwei Jahren bis zu eine Million Nachkommen haben. Die frischgeborenen Jungen sind erst außerordentlich klein, wachsen aber schnell.

ich glaub, meine Freigänger haben die Vermehrung der Mäuse studiert.


Zurück zu „Tagesthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste