Austausch über Wirksamkeit und Schutz

Fragen und Antworten rund um den Impfschutz für Katzen ( Grundimmunisierung )
Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Austausch über Wirksamkeit und Schutz

#11

Beitrag von Christiane 57 » Sa 5. Feb 2011, 15:34

Anita,schau mal den Link in meinem ersten Post durch,etwas neueres wäre mir unbekannt,ist jedoch nicht auszuschließen.

In der Hauptsache geht es bei jedem Tier
um die Grundimmunisierung , wenn die greift ,ist das schon die halbe Miete und man könnte Impfschäden etwas reduzieren.
Hier zitiere ich Sinngemäß aus *Haustiere impfen mit Verstand

Wesensveränderungen und Verhaltensstörungen treten nach ,ich spreche hier Tollwut Impfung an .
häufiger auf , wobei es dazu keine näheren Untersuchungen zu geben scheint.
Reaktionen des zentralen Nervensystems auf die Impfung waren erkennbar.
Ich möchte jedoch meine beiden nicht ohne nach gewiesenen Schutz in den Freigang lassen mit dem Wissen um -bei uns auch tagsüber zu sehende Füchse ,
von Waschbären und was sonst noch hier gibt mal nicht reden.

Hier komme ich bei meinen beiden mit den Impfungen an sich schon ins schwanken.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Austausch über Wirksamkeit und Schutz

#12

Beitrag von No-Name » Sa 5. Feb 2011, 15:42

Wir haben hier ja keine TW-Gefahr.
Aber ich würde an deiner Stelle schon auch TW impfen, klar.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Austausch über Wirksamkeit und Schutz

#13

Beitrag von Christiane 57 » So 6. Feb 2011, 10:42

Was die Tollwut betrifft müssen wir so gesehen ja impfen lassen,denn und hier beziehe ich es mal auf unser Gebiet

Der Übertragungsweg findet durch
Speichel infizierter Tiere statt, dringt über beschädigte Hautstellen in den Körper .
Die Hauptinfektionsquelle sind wildlebende Fleischfresser (in diesem Falle der Fuchs)
Infizierte Tiere scheiden Tollwutviren aus. Diese sind sowohl von Mensch auf das Tier,als auch umgedreht übertragen werden können.

Kurz zu den Auswirkungen:
Das Nervensystem wird befallen und wandert entlang der Nervenbahnen Richtung Gehirn. Dort werden Charakterveränderungen verursacht. Im Endstadium kommt es zu Krämpfen und Lähmungen.
Besonders zu bedenken ,zwischen Infektion und Ausbruch der Krankheit kann über einen Monat vergehen.

Diese Krankheit endet immer tödlich. Der Tod tritt innerhalb kurzer Zeit nach Ausbruch der Krankheit ein.

Nun abschließend zur Impfung
Die Tollwut Schutzimpfung ist heute Standard. Von Tierärzten und der Pharmaindustrie wird jedoch die jährliche Auffrischung des Impfschutzes empfohlen.

Tollwut Impfungen sind immer noch zwingende Voraussetzung für Reisen ins Ausland und werden meine ich in jeder Tierpension oder sonstigen Einrichtung gefragt.
In Gebieten mit Tollwutfällen werden Tiere ohne gültigen Impfschutz von Amts wegen getötet,wenn Anzeichen der Erkrankung vorliegen.

Da dies meine ich überall noch Gültigkeit hat,werde ich für meine den Tollwutschutz jährlich erneuern lassen um auf der sicheren Seite zu sein.
Dies betrifft natürlich an erster Stelle die Freigänger.

Wäre meine Meinung zum Thema Tollwut Impfung.
Andere Meinungen/Erfahrungen würde mich schon sehr interessieren.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11045
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Austausch über Wirksamkeit und Schutz

#14

Beitrag von elmo » Mi 1. Jun 2011, 07:30

Hi,

eigentlich hatte ich gehört, es wäre ein Katzentest herausgekommen finde aber auf die Schnelle nur den für Hunde:
http://www.prnewswire.com/news-releases ... 31849.html

Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Zurück zu „Rund um den Impfschutz“