Zeckenzeit rückt näher

Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Flöhe, Milben und Zecken.
Benutzeravatar
Kyara
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Birgit

Re: Zeckenzeit rückt näher

#31

Beitrag von Kyara » Mi 2. Feb 2011, 17:39

ups. mist. Na dann hab ich bisher ja Glück gehabt. :1204AE~13:
Liebe Grüße
Birgit mit Calimero, Ronja, Forrest, Janca, Jack, Joe und Henry
Bild
Manny im Herzen (+10.01.04)
Kyara im Herzen (+14.03.11)

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Zeckenzeit rückt näher

#32

Beitrag von Christiane 57 » Do 3. Feb 2011, 09:06

Karthaeuser1 hat geschrieben:Hallo birgit
Da ich vor Borreliose auch Angst habe und wir hier ein Zeckengebiet sind, habe ich mich impfen lassen,

du weißt sicher, dass diese Impfung gegen Borreliose nicht schützt


Leider ist es so..
Birgit schau mal hier
KLICK

Eine sich ausbreitende Rötung um die Einstichstelle herum ist ein sicheres Zeichen für Borreliose.
Dies muss nicht immer zutreffen,ist mir selbst passiert .. die Zecke war entfernt und ich auch beim Arzt,nach 10 Tagen war noch nichts zu sehen ,da eh ein BB gemacht werden sollte ,wurde zur Vorsicht gezielt getestet und Volltreffer wieder eine Borreliose ,die ich mit 3 Wochen AB abgearbeitet habe

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zeckenzeit rückt näher

#33

Beitrag von Joyce&Luna » Do 3. Feb 2011, 11:32

Nicht nur Borreliose kann man von Zecken bekommen, sondern auch Meningitis. Meningitis kann auch tödlich verlaufen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Christiane 57

Eine Zecke zügig und richtig entfernen

#34

Beitrag von Christiane 57 » Mi 30. Mär 2011, 17:09

Tierhalter sollten nach jedem Spaziergang oder Aufenthalt im Grünen ihren Hund
oder ihre Katze auf Zecken untersuchen und diese baldmöglichst entfernen, um gefährlichen
Krankheiten wie Borreliose oder Anaplasmose vorzubeugen, rät die Bundestierärztekammer.

„Fassen Sie die Zecke mit Hilfe einer Pinzette oder Zeckenzange zwischen Haut und
Zeckenkopf fest und ziehen Sie sie vorsichtig, aber zielstrebig, möglichst gerade heraus“,
erklärt Prof. Dr. Theo Mantel, Präsident der Bundestierärztekammer. „Von der Zecke sollte
kein Teil in der Haut verbleiben – z.B. der Kopf, da sich sonst an dieser Stelle eine
Entzündung bilden kann. Wichtig ist die Zecke so dicht auf der Haut wie möglich zu fassen und
dann herauszuziehen, ohne sie zu quetschen. Wenn Sie die Zecke nicht selbst entfernen
möchten oder eine Zeckenbissstelle auffällig erscheint, z.B. eine Rötung oder Schwellung
erkennbar ist, stellen Sie das Tier in Ihrer Tierarztpraxis vor“ empfiehlt Mantel.

Beim Entfernen einer Zecke darf kein Nagellack, Öl oder Ähnliches auf die Zecke geträufelt
werden. Das begünstigt die Übertragung von Krankheitserregern, denn die Zecke entleert in
Panik ihren Mageninhalt in die Wunde. Dadurch gelangen die Erreger in die Blutbahn. Lassen
Sie sich das Entfernen einer Zecke von Ihrer Tierärztin oder Ihrem Tierarzt zeigen.

KLICK

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zeckenzeit rückt näher

#35

Beitrag von Joyce&Luna » Do 31. Mär 2011, 01:33

Habe hier noch zwei Videos zu deinen Beitrag gefunden.

Einmal von der menschlicher Seite

http://www.youtube.com/watch?v=CT1WoRjUiHE

und hier wenn es um ein Tier geht.

http://www.youtube.com/watch?v=6IDDTOFdDmI

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Zeckenzeit rückt näher

#36

Beitrag von Christiane 57 » Do 31. Mär 2011, 07:11

Danke Anke
wurde soeben beim Janis fündig ..die Zeckenzeit hat auch bei uns begonnen. :roll:

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zeckenzeit rückt näher

#37

Beitrag von Joyce&Luna » Do 31. Mär 2011, 10:05

Na Prima, lassen sich überhaupt eure Katzen es gefallen, dass ihr sie entfernt?
Manche mögen es ja gar nicht so befummelt zu werden.

Ich bin Froh, dass ich dieses problem nicht hier habe.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Nekolinchen
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:27

Re: Zeckenzeit rückt näher

#38

Beitrag von Nekolinchen » Do 31. Mär 2011, 23:01

Joyce&Luna hat geschrieben:Na Prima, lassen sich überhaupt eure Katzen es gefallen, dass ihr sie entfernt?
Manche mögen es ja gar nicht so befummelt zu werden.

Ich bin Froh, dass ich dieses problem nicht hier habe.

Anke

So gerne ich einen Garten für die Bande hätte, bei Zeckenbefall bin ich ganz froh nur Wohnungskatzen zu haben.
Bis man alle Katzen abgesucht hat vergehen ja Stunden.
Und bei Nemo und Neko wäre es sicher kein Vergnügen alle Körperteile abzusuchen, die Zwei mögen das auch nicht haben.
Liebe Grüße Neko

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Zeckenzeit rückt näher

#39

Beitrag von Christiane 57 » Do 31. Mär 2011, 23:14

Also meine beiden halten da still,wobei sich die Zecken bisher meist um den Kopf/Hals angedockt hatten.

Lieben Gruß
Christiane

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zeckenzeit rückt näher

#40

Beitrag von Joyce&Luna » Do 31. Mär 2011, 23:18

Na ich habe ja kein Garten, also habe ich da auch kein Problem.
Aber ich denke nur Luna würde einen Zwergenaufstand machen.

Untersuchen kann ich alle ohne Probleme.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Antworten

Zurück zu „Parasiten innere-äußere“