Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Flöhe, Milben und Zecken.
No-Name

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#11

Beitragvon No-Name » Do 20. Jan 2011, 20:45

Ich gebe generell keine Wurmkur auf Verdacht oder weil es zeitmäßig mal wieder fällig wäre, sondern nur bei diagnosebezogener/medizinischer Indikation.

DrQuinn hat geschrieben:Also da Gizmo absolut nix Tablettenmäßiges schluckt...

Noch nicht mal Fenbendazol (Panacur)?
Die Tabletten schmecken doch nach nix... somit kann man sie prima zu Pulver zerdrücken und unters Nassfutter mischen... :lol:

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#12

Beitragvon DrQuinn » Do 20. Jan 2011, 21:07

Bis jetzt musste er nix anderes schlucken, ich versuche ihn an andere Dinge zu gewöhnen, Problem ist, dass er nur abschleckt. Rinderhack geht ab und zu. Ansonsten müsste ich Tabletten mörsern und Miniportionen in Leberwurst oder Hackfleisch mischen.

Leerkapseln sind noch schlimmer. Wenn garnix geht, muss ich mir so ne Pillenschleuder besorgen.

Christiane 57

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#13

Beitragvon Christiane 57 » Do 20. Jan 2011, 21:09

sondern nur bei diagnosebezogener/medizinischer Indikation.


Stimmt schon
Mit dem geringsten Aufwand den größten Erfolg zu erzielen,dies sollte immer das Ziel sein.
Wobei da sicherlich differenziert werden muss ,zwischen Wohnungshaltung und Freigang.

Christiane 57

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#14

Beitragvon Christiane 57 » Do 20. Jan 2011, 21:17

Ansonsten müsste ich Tabletten mörsern und Miniportionen in Leberwurst oder Hackfleisch mischen.


Anja, haste schon versucht Tablette in Butterkügelchen zu verpacken,Trofu zu mörsern und zu panieren,natürlich kurz in den Froster.

No-Name

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#15

Beitragvon No-Name » Do 20. Jan 2011, 22:02

DrQuinn hat geschrieben:Bis jetzt musste er nix anderes schlucken, ich versuche ihn an andere Dinge zu gewöhnen, Problem ist, dass er nur abschleckt.

Nix anderes, als Fenbendazol, oder nix anderes, als Nix? :smilie_denk_17: :mrgreen:
Komme gerade nicht ganz mit... :11DCFC~12:

Christiane 57 hat geschrieben:Stimmt schon
Mit dem geringsten Aufwand den größten Erfolg zu erzielen,dies sollte immer das Ziel sein.
Wobei da sicherlich differenziert werden muss ,zwischen Wohnungshaltung und Freigang.

Ja na klar...
Deine Raubritter hauen sich ja sicherlich unterwegs alles mögliche Getier rein... Da muss man natürlich ein Auge drauf haben.
Aber dennoch würde ich lieber in kurzen Abständen 2 x eine Stuhlprobe untersuchen lassen, als 1 x unnötig eine Wurmkur zu verpassen...

Christiane 57

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#16

Beitragvon Christiane 57 » Do 20. Jan 2011, 22:06

kurzen Abständen 2 x eine Stuhlprobe untersuchen lassen


Das im Sommer zu bekommen ist eine Kunst.. :smilie_zwinkern:

No-Name

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#17

Beitragvon No-Name » Do 20. Jan 2011, 22:12

Christiane 57 hat geschrieben:
kurzen Abständen 2 x eine Stuhlprobe untersuchen lassen


Das im Sommer zu bekommen ist eine Kunst.. :smilie_zwinkern:

Hängste halt jedem ein Säckchen hinten dran... :smilie_groehl:

Christiane 57

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#18

Beitragvon Christiane 57 » Do 20. Jan 2011, 22:17

Ich hatte eben schon so darüber gelacht ,da es hier ja durchaus gegeben ist ..div. Hinterlassenschaften undefinierbarer Herkunft aufzusammeln.

Ich hab mir eben das Gesicht meines Ta vorgestellt ,wenn ich da was von *weiß der Geier.. zum untersuchen gebracht hätte.
Vor allem, das Ergebnis wäre an sich ja schon wissenswert :smilie_op_046:

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#19

Beitragvon Joyce&Luna » Fr 21. Jan 2011, 00:45

Also da meine unmengen an Insekten vertilgen, die es wagen durch das Netz zu fliegen, finde ich es nicht schlimm, alle 2-3 Jahre zu entwurmen.

Bei Freigänger würde ich den Kot vorher untersuchen lassen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Wie lange wirkt eine Wurmkur eigentlich

#20

Beitragvon DrQuinn » Fr 21. Jan 2011, 11:32

Wenn ich Gizmo Butter hinhalte, schleckt er die nur. Das einzige, was er kaut ist sein Katzenfutter und das seeeehr gründlich, der knatscht oft mehr als 5 Mal auf einem Brocken Nasfutter rum.

Trofu kat er zum Teil, aber alles, was er nicht kennt, wird nur erstmal angeschleckt, Leckerlis frisst er kaum welche und dann nur Sorten die so klein sind, dass man nix drin verstecken kann.


Zurück zu „Parasiten innere-äußere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste