Neues Whiskas

Alles zum Thema Katzen-Nassfutter (Nafu) und dessen Qualitäten
Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#11

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 20:23

Jein,
ist es , nur kann es auch verändert Verwendung finden.

Erfindungsgemäße ist es ebenfalls möglich und bevorzugt, die modifizierten Cassia-Galactomannane mit einem Polyol oder einem Gemisch aus mehreren Polyolen zu versetzen. Bevorzugte Polyole sind Kohlenhydrate wie Glucose, Mannose, Saccharose und Galactose.

Benutzeravatar
Coonie
Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 19:11
Sagst du uns deinen Vornamen?: Steffi

Re: Neues Whiskas

#12

Beitrag von Coonie » Sa 10. Mär 2012, 20:35

Christiane 57 hat geschrieben:
Christiane 57 hat geschrieben:
Alle enthalten Cassia-Gum, vermutlich als Bindemittel und Ballaststoff.


Zu Cassia -Gum
ist nachzulesen

Cassia-Gum ist das Mehl aus dem gereinigten Endosperm der Samen von Cassia tora und Cassia obtusifolia. Cassia-Gum besteht vorwiegend aus einer linearen Kette von 1,4--D-Mannopyranose-Einheiten mit 1,6-verknüpften -D-Galactopyranose-Einheiten an jeder fünften Mannose.

Galactomannane sind bekannte Bestandteile von Ballaststoffen und beständig gegenüber Verdauungsenzymen im Magen-Darm-Trakt. Die Resorption und Verteilung von Cassia-Gum ist nicht untersucht worden.
Es wird davon ausgegangen, dass Cassia-Gum unverändert ausgeschieden wird. In geringem Umfang kann eine Vergärung von Cassia-Gum durch die Darmmikroflora stattfinden. Das Gremium stellt jedoch fest, dass jegliches hydrolysierte Material aus Oligo- oder Monosachariden bestehen würde, bei denen davon auszugehen ist, dass sie über die normalen biochemischen Stoffwechselwege resorbiert und metabolisiert werden.

KLICK


Hallo Steffi
das hattest du gelesen?

Ja klar hatte ich das gelesen, aber ... Mal ehrlich, du Witzbold ... Welcher Otto-Normal-Verbraucher mit unterdurchschnittlich guten naturwissenschaftlichen und ökotrophologischen Kenntnissen soll dieses Kauderwelsch verstehen??? :shock: :oops:

Deshalb bin ich ja dann noch mal auf die Suche gegangen, was aber zu keinem befriedigenden Ergebnis geführt hat. Und dass du das selbst nicht fütterst, zumindest nicht wissentlich, liebe Andrea, das hatte ich schon stark vermutet. :wink: Ich dachte nur, dass du es vielleicht mit deinem unergründlichen biologischen Wissensschatz erklären kannst, und zwar so, dass sogar ich das kapiere. :roll:

Aber offenbar auch nicht ...

Also, worauf ich auch gestoßen bin, war auf eine Diskussion im blauen Forum, wo auch erwähnt wurde, dass das offenbar nicht deklarierungspflichtig war, aber so richtig schlüssig war das ganze dort auch nicht.

Ich hatte auch erst vermutet, dass es zum Verdicken ist, aber wie Christiane ja schon angedeutet hat wohl doch nicht ausschließlich. Deshalb noch mal die Frage:

Ist das jetzt ein verkappter Zucker??? Und wenn ja: So weit ich informiert bin, gibt es ja unterschiedliche Zuckers. :roll: Ist das ein böser Zucker? Oder ist Zucker grundsätzlich immer böse???

Hach, ich kapier das alles nicht. Wieso muss Ernährung auch immer so kompliziert sein??? :?
Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#13

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 20:48

Cassia Gum ist als Bindemittel deklariert und ohne dieses geht es nicht ,sonst wird Futter zu Stein (im übertriebenen Sinne)
Es verhindert dass sich die Fleischmasse zusammenzieht .Bindemittel sind nahezu alle nicht deklarationspflichtig und da Dosenfutter in den seltensten Fällen aus zusammengedrückten Brocken besteht, kann man davon ausgehen dass es in den meisten Marken enthalten ist ,aber nicht deklariert wird.

Und wie oben schon geschrieben
die modifizierten Cassia-Galactomannane mit einem Polyol oder einem Gemisch aus mehreren Polyolen zu versetzen. Bevorzugte Polyole sind Kohlenhydrate wie Glucose, Mannose,Saccharose und Galactose.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11020
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Neues Whiskas

#14

Beitrag von elmo » Sa 10. Mär 2012, 21:05

http://haustiger.info/interview-om-nom- ... ur-katzen/
Da steht das auch so.
Erstaunlich finde ich es aber schon, dass das gar nicht deklariert wird.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#15

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 21:17

Ich hab hier noch ein Liste,da kann man auch immer mal nachsehen.
Futteranalysen

Erstaunlich finde ich es aber schon, dass das gar nicht deklariert wird.

Würde bedeuten dass geringe Mengen enthalten sind.

Benutzeravatar
Coonie
Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 19:11
Sagst du uns deinen Vornamen?: Steffi

Re: Neues Whiskas

#16

Beitrag von Coonie » Sa 10. Mär 2012, 22:09

Christiane 57 hat geschrieben:Cassia Gum ist als Bindemittel deklariert und ohne dieses geht es nicht ,sonst wird Futter zu Stein (im übertriebenen Sinne)
Es verhindert dass sich die Fleischmasse zusammenzieht .Bindemittel sind nahezu alle nicht deklarationspflichtig und da Dosenfutter in den seltensten Fällen aus zusammengedrückten Brocken besteht, kann man davon ausgehen dass es in den meisten Marken enthalten ist ,aber nicht deklariert wird.

Und wie oben schon geschrieben
die modifizierten Cassia-Galactomannane mit einem Polyol oder einem Gemisch aus mehreren Polyolen zu versetzen. Bevorzugte Polyole sind Kohlenhydrate wie Glucose, Mannose,Saccharose und Galactose.

Okay, das verstehe ich jetzt schon eher! :roll: Nur den zweiten Teil mit der Glucose etc. muss ich mir noch mal googeln. Damit kann ich noch nicht so recht was anfangen. Polyole ... ts ts ts ... Galactomannane ... klingt wie aus einer anderen Galaxie! :roll: :oops:
Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#17

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 22:11

:lol: :lol: Schau mal hier Galactose
Galactose ist ein typischer Bestandteil der Zuckerschicht (=Glycokalix), die jede Zell überzieht.

Benutzeravatar
Coonie
Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 19:11
Sagst du uns deinen Vornamen?: Steffi

Re: Neues Whiskas

#18

Beitrag von Coonie » Sa 10. Mär 2012, 22:16

Nee, Leute, ich geb auf ... :warte Es gab damals einen Grund dafür, dass ich den neusprachlichen Zweig gewählt habe. Dann war mein Chemie-Lehrer dauerkrank und wir hatten kaum eine adäquate Vertretung. Und das hat zum jetzigen erbarmungswürdigen Zustand des Nicht-Wissens geführt. :oops: :oops: :oops:

Aber danke für die Erklärungsversuche. Ich bewerte das jetzt mal als "nicht sooooooooooo schlimm", das Cassia-Zeugs, falls es mir mal wieder in die Finger gerät.
Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#19

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 22:18

Ach lies doch nur mal was sonst so im Futter ausgewiesen wird.

Benutzeravatar
Coonie
Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 19:11
Sagst du uns deinen Vornamen?: Steffi

Re: Neues Whiskas

#20

Beitrag von Coonie » Sa 10. Mär 2012, 22:22

Christiane 57 hat geschrieben:Ach lies doch nur mal was sonst so im Futter ausgewiesen wird.

Ich lass es lieber... :roll:
Bild

Antworten

Zurück zu „Katzen - Nassfutter“