Neues Whiskas

Alles zum Thema Katzen-Nassfutter (Nafu) und dessen Qualitäten
Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Neues Whiskas

#1

Beitrag von DrQuinn » Mi 19. Jan 2011, 00:00

Beim Einkaufen sind mir neue Schälchen von Whiskas in die Hände gefallen. Kursiv habe ich keine genauen Angaben zur Zusammensetzung.
Es sind die Sorten

Senior
Huhn und Leber, Geflügel und Herz


Sensitiv & lecker
Lamm und Herz, Huhn und Leber

Herzhaft & lecker
Kaninchen und Herz, Rind und Herz

Vital & lecker
Geflügel und Herz, Truthahn und Leber, Forelle und Herz. Lachs und Leber

Die Vital & lecker Sorten Forelle und Herz, Lachs und Leber haben Omega3, wie der Fleischanteil ist, muss ich schauen...
Also das Forelle mit Herz hats auch in der Zusammensetzung stehen, dann sollte es für das Lachs und Leber auch gelten.
Bliebe noch Junior
Kalb und Geflügel


So, mal die Zusammensetzung der 60% Sorten
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. mind 60% Fleisch, jeweils 4% von den Sorten, die angegeben sind. Bei den Fischsorten sind auch Fleisch 60% drin und Fisch und Fischnebenerzeugnise, mind. 4% der angegebenen Sorte.
Ansonsten noch Mineralstoffe und pflanzl. Nebenerzeugnisse jeweils.
Adultsorten 11% Protein, 3% Fett, 2% Anorganische Stoffe, 0,2% Rohfaser, Feuchtigkeit 82%. Cholin 450mg/kg.
Bei den Senior gleich bis auf Fett 3,5%

Alle enthalten Cassia-Gum, vermutlich als Bindemittel und Ballaststoff.
Zuletzt geändert von DrQuinn am Mi 19. Jan 2011, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#2

Beitrag von Christiane 57 » Mi 19. Jan 2011, 08:28

Alle enthalten Cassia-Gum, vermutlich als Bindemittel und Ballaststoff.
Zu Cassia -Gum
ist nachzulesen

Cassia-Gum ist das Mehl aus dem gereinigten Endosperm der Samen von Cassia tora und Cassia obtusifolia. Cassia-Gum besteht vorwiegend aus einer linearen Kette von 1,4--D-Mannopyranose-Einheiten mit 1,6-verknüpften -D-Galactopyranose-Einheiten an jeder fünften Mannose.

Galactomannane sind bekannte Bestandteile von Ballaststoffen und beständig gegenüber Verdauungsenzymen im Magen-Darm-Trakt. Die Resorption und Verteilung von Cassia-Gum ist nicht untersucht worden.
Es wird davon ausgegangen, dass Cassia-Gum unverändert ausgeschieden wird. In geringem Umfang kann eine Vergärung von Cassia-Gum durch die Darmmikroflora stattfinden. Das Gremium stellt jedoch fest, dass jegliches hydrolysierte Material aus Oligo- oder Monosachariden bestehen würde, bei denen davon auszugehen ist, dass sie über die normalen biochemischen Stoffwechselwege resorbiert und metabolisiert werden.

KLICK

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Neues Whiskas

#3

Beitrag von DrQuinn » Mi 19. Jan 2011, 14:18

Hm, es taucht in immer mehr Produkten auf, auch bei RC.

Benutzeravatar
Coonie
Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 19:11
Sagst du uns deinen Vornamen?: Steffi

Re: Neues Whiskas

#4

Beitrag von Coonie » Sa 10. Mär 2012, 19:43

Ich will diesen alten Thread noch mal hochholen, auch etwas in der Hoffnung, dass vielleicht die Frau Elmo etwas Licht ins Dunkel bringen kann? Die kennt sich ja mit sowas immer sehr gut aus.

Ich bin nämlich vorhin beim Einkaufen auch auf KaFu gestoßen, dass Cassia Gum enthält, und da ich so gar keine Ahnung hatte, was das eigentlich ist, bin ich mal auf die Suche gegangen. Ich bin dabei auf eine Seite gestoßen, die das hier schon gesagte ebenfalls bestätigt, bzw. ich hatte auch den Eindruck, dass es vor allem für diese Jelly-Geschichten zum Gelieren verwendet wird.

Auf der Seite, die ich jetzt bekloppterweise nicht wiederfinde (eine amerikanische) wurde ziemlich lapidar festgestellt, dass Cassia Gum als unbedenklich für Katzen und Hunde einzustufen ist. Woher sie das wissen, wurde leider nicht deutlich. Es bestehe zu 75% aus Polysacchariden.

Bei der weiteren Suche bei Wiki nach Polysacchariden habe ich dann Folgendes gefunden: "Polysaccharide spielen für Pflanzen, Tiere und natürlich auch Menschen eine wichtige Rolle als Schleimstoffe, Reservestoffe und Nährstoffe." (Klick)

Kann man daraus jetzt schließen, dass dieses mir bisher unbekannte Zeug harmlos ist??? Oder ist das doch nur Zucker in einem anderen Gewand? Ich bin etwas ratlos und werde nach dem Stoff jetzt mal häufiger Ausschau halten.
Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#5

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 19:48

Christiane 57 hat geschrieben:
Alle enthalten Cassia-Gum, vermutlich als Bindemittel und Ballaststoff.
Zu Cassia -Gum
ist nachzulesen

Cassia-Gum ist das Mehl aus dem gereinigten Endosperm der Samen von Cassia tora und Cassia obtusifolia. Cassia-Gum besteht vorwiegend aus einer linearen Kette von 1,4--D-Mannopyranose-Einheiten mit 1,6-verknüpften -D-Galactopyranose-Einheiten an jeder fünften Mannose.

Galactomannane sind bekannte Bestandteile von Ballaststoffen und beständig gegenüber Verdauungsenzymen im Magen-Darm-Trakt. Die Resorption und Verteilung von Cassia-Gum ist nicht untersucht worden.
Es wird davon ausgegangen, dass Cassia-Gum unverändert ausgeschieden wird. In geringem Umfang kann eine Vergärung von Cassia-Gum durch die Darmmikroflora stattfinden. Das Gremium stellt jedoch fest, dass jegliches hydrolysierte Material aus Oligo- oder Monosachariden bestehen würde, bei denen davon auszugehen ist, dass sie über die normalen biochemischen Stoffwechselwege resorbiert und metabolisiert werden.

KLICK
Hallo Steffi
das hattest du gelesen?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11036
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Neues Whiskas

#6

Beitrag von elmo » Sa 10. Mär 2012, 19:52

Hallo,

Frau Elmo füttert kein "Cassia Gum" und kennt sich damit nicht aus.

Liebe Grüße
Andrea
alias du weisst schon...

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#7

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 19:59

Ich fütter das sicherlich zum kleinen Teil :wink: Wobei Andrea du doch auch ab und an im Nassfutter ?Oder etwa nicht?
Hier noch etwas KLICK
Hab eben keinen aktuelleren Link gefunden

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11036
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Neues Whiskas

#8

Beitrag von elmo » Sa 10. Mär 2012, 20:09

Hallo Christiane,

meinst du? Ich hab jetzt mal von jeder "Art" die ich momentan hier rumstehen habe eine Dose angeschaut (das war Animonda Carni, Bozita, Cosma, VetConcept, Smilla, CatsFinefood - sorry das letzte hab ich geschenkt bekommen) und nirgendwo war dieses Gummi enthalten, oder wird das einfach nicht deklariert?

Ich kenn mich mit Fertigfutter wirklich gar nicht aus, und an mein Dosenfutter hab ich eigentlich gar nicht soo grosse Ansprüche, ich verfüttere am Tag eine Dose.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Neues Whiskas

#9

Beitrag von Christiane 57 » Sa 10. Mär 2012, 20:16

Kann man das nicht gleichsetzen mit Zucker/Süssungsmittel?Und das wäre ja bekanntlich nahezu überall drin.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11036
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Neues Whiskas

#10

Beitrag von elmo » Sa 10. Mär 2012, 20:22

Ich dachte das ist ein Verdickungsmittel?
Vielleicht ist es auch deswegen in keinem meiner Dosen enthalten, denn ich habe nur so "Pampfutter"- keine Saucenfutter.

Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Zurück zu „Katzen - Nassfutter“