Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

Schlagzeilen, Kurioses und lustige Nachrichten Rund um den Globus
Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#21

Beitrag von Christiane 57 » So 9. Jan 2011, 01:39

Anke da kommen stündlich neue Nachrichten

schau mal dieser hier wird schon interessanter KLICK

Die öffentliche Wahrnehmung steht in keinem Verhältnis zu den Fakten: Wir sprechen hier von 12,3 Nanogramm je Kilo Futterfett Dioxin-Belastung. Würden dieselben Grenzwerte für Meeresfrüchte gelten, müsste ab sofort deutschlandweit der gesamte Fischverkauf gestoppt werden."

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#22

Beitrag von DrQuinn » So 9. Jan 2011, 19:12

http://nachrichten.t-online.de/dioxine- ... 9044/index

Wie dem ganzen ausweichen? Wenn du nen Bauernhof in der Nähe hast, der NUR normal füttert, kannst du da kaufen.

Aber wie soll ich das bei meinen "Dosenfressern" machen? Billiges Futter mit viel Getreide füttern für ne Zeit? Dann ist weniger Fett drin und weniger Dioxingefahr. Oder Marken wie Bozita, die in Schwden hergestellt werden? Aldifutter, das nicht in Deutschland hergestellt wurde? Aber ist das aus anderen Ländern besser? Oder ist da nur noch nix bekannt geworden?

Fakt ist, solange sich mit sowas Geld verdienen lässt, wird es immer skrupelose Menschen geben, die das nutzen.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#23

Beitrag von No-Name » So 9. Jan 2011, 19:15

Das Thema wird heute Abend bei Anne Will diskutiert:
http://daserste.ndr.de/annewill/

Das werde ich mir auf jeden Fall ansehen...

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#24

Beitrag von Christiane 57 » So 9. Jan 2011, 19:19

Fakt ist, solange sich mit sowas Geld verdienen lässt, wird es immer skrupelose Menschen geben, die das nutzen.
Leider Anja


quote="Anshaga"]Das Thema wird heute Abend bei Anne Will diskutiert:
http://daserste.ndr.de/annewill/

Das werde ich mir auf jeden Fall ansehen...[/quote]

Klasse Andrea,das ist ein guter Tipp, hätte ich übersehen

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#25

Beitrag von Christiane 57 » Mo 10. Jan 2011, 16:04

Habt ihr heute schon das Neueste gehört, nun geht den Spritzmitteln an den Kragen.

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#26

Beitrag von DrQuinn » Mo 10. Jan 2011, 19:07

Wird ja auch Zeit.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#27

Beitrag von Christiane 57 » Mo 10. Jan 2011, 20:22

Da haben wir ja nun die volle Bandbreite zur Verfügung
Wäre es eben vermessen zu sagen
....was uns nicht umbringt, macht uns stärker ?

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#28

Beitrag von DrQuinn » Mo 10. Jan 2011, 22:38

Naja, da wäre ich mir nicht sicher, Schaden verursachen kann sowas auf jeden Fall. Irgendjemand hat mal zu mir gesagt: Was meinst du, warum Schweinenacken so billig is, da kommen immer die Spritzen rein. Oder auch: Warum in die Apotheke wegen Antibiotikum und 5 Euro zahlen, Kilo Schweinenacken kriegste für 3,95.

Ist makaber ich weiß, aber was Wahres ist leider dran.

Man hat inzwischen festgestellt, dass die Natur immer mehr verweiblicht aufgrund hoher Hormonzufuhren überall. Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Medis weniger Wirkung haben auf die Umwelt.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#29

Beitrag von Christiane 57 » Mo 10. Jan 2011, 23:00

Hm, ist was dran Anja..

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Fette im Katzenfutter/ Gefahrenquelle?

#30

Beitrag von Christiane 57 » Di 11. Jan 2011, 14:11

Sehe eben in meinen Mails folgendes zur Info von Pfotenliebe

Liebe Kunden, liebe Tierfreunde,

da wir bereits einige Anfragen erhalten haben, möchten wir Ihnen heute gern
mitteilen,
dass unsere Fleischproduzenten nicht von dem Dioxin-Skandal betroffen sind.
Unser Geflügelfleisch erhalten wir ausschließlich von zertifizierten Biohöfen.
Dort werden die Tiere mit Biofutter und nicht mit konventionellen Futtermitteln
ernährt.
Isolierte Fettsäuren, die im aktuellen Fall die Quelle für die Kontamination von
Futter mit Dioxin waren,
sind in Biobetrieben verboten.

Sie können also unbesorgt sein und Ihre Vierbeiner nach wir vor unsere
Geflügelmenüs genießen.

Pfotenliebe in der Schweiz

Antworten

Zurück zu „Tagesthemen“