Können Katzen sprechen?

Eigenarten der Fellnasen die man sich manchmal nicht erklären kann.
Benutzeravatar
No-Name

Re: Können Katzen sprechen?

#21

Beitrag von No-Name » So 9. Jan 2011, 19:32

Christiane 57 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

Klar, bin ich dann sofort angerannt gekommen und Shari saß breitgrinsend (ich schwöre, sie hat gegrinst) im Flur und guckte mich an, als wollte sie sagen: "Na, also... geht doch!"
Allein schon die Vorstellung :smilie_groehl:
Jaaaaa, Sharis Vorstellung war (auch) klasse!!! :smilie_groehl:
Aber ich habe auch Tränen gelacht...
Die Kleine ist einfach unglaublich clever...

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#22

Beitrag von Christiane 57 » So 9. Jan 2011, 19:34

Stimmt Andrea
wer sich die Zeit nimmt ,sich viel mit den Tieren abgibt ,bekommt soviel von ihnen geschenkt.

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Können Katzen sprechen?

#23

Beitrag von DrQuinn » So 9. Jan 2011, 20:12

Tja, unsere Samtpfoten wissenwie sie uns um selbige wickeln können :11DCFC~12:

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#24

Beitrag von Christiane 57 » So 9. Jan 2011, 20:22

joooooooo und wir so toll ins straucheln kommen :smilie_happy:

Benutzeravatar
Caruso
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:22

Re: Können Katzen sprechen?

#25

Beitrag von Caruso » Mo 10. Jan 2011, 18:13

Caruso und Nadira reden auch mit mir. Mal laut plärrend, wenn der Hunger groß ist und ich zu langsam bin.

Etwas leiser, aber fordernder wenn sie gekrault und bespielt werden wollen.

Nadira antwortet mir auch immer, wenn ich sie anspreche. Dann kommt immer so ein Mäh. Sehr laut kann sie nicht mauzen. Nur nachts kommt es mir laut vor, wenn sie rufend sucht.

Caruso kann sehr laut plärren. Manchmal rennt er plärrend durch die Wohnung, weil ihm langweilig ist und Nadira soll mit ihm spielen.
Liebe Grüße

Bild

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#26

Beitrag von Christiane 57 » Mo 10. Jan 2011, 18:35

Deine Nadira würde sehr gut zum Nüssle passen... wollt ich nur mal so in den Raum stellen,ganz unbedarft versteht sich :smilie_groehl:

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9666
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Können Katzen sprechen?

#27

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Jan 2011, 01:52

Hier quatschen nur 3 immer wieder rum.

Luna erzählt sehr gerne meiner Tochter was, wir müssen ständig drüber lachen.
Jay, erzählt, wenn er unbedingt auf dem Balkon will und dann schreit er mich förmlich an und geht zum Balkon.
Loui ist eine Quasselstrippe, der quasselt ständig irgend etwas. Am schlimmsten, wenn ich was am machen bin und er nicht auf mein Sch0ß sitzen kann, der nervt so lange bis er sein Ziel erreicht hat. Wenn ich aber ihn wieder loswerden will und ihn runter setze, dann habe ich hier richtiges palaver, der meckert richtig :D
Joyce, ist da die ruhige, die plärt nur rum, wenn sie unbedingt in das Zimmer meiner Tochter will und dann ist es mitten in der Nacht, sie weckt uns dann immer :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Können Katzen sprechen?

#28

Beitrag von DrQuinn » Di 11. Jan 2011, 03:49

Unser schwarz-weißer Yoshi war auch so eine Quatschnase, sollte das doch was mit den Farben zu tun haben?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9666
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Können Katzen sprechen?

#29

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Jan 2011, 10:53

Könnte ich mir gut vorstellen.

Also Loui ist da ein extremer, der stellt sich manchmal vor mir schreit mich an :D
Ich frage ihn dann immer, was willst du und er plärt weiter und geht dann wieder hehe

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Können Katzen sprechen?

#30

Beitrag von DrQuinn » Di 11. Jan 2011, 11:34

Wenn du aber auch nicht verstehst, was er dir sagt...

Antworten

Zurück zu „Katzen - Verhalten“