Vorbereitungen für die Geburt

Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens
Gesperrt
Benutzeravatar
Christiane 57

Vorbereitungen für die Geburt

#1

Beitrag von Christiane 57 » Mi 15. Dez 2010, 11:18

Anbei eine Liste über die wichtigsten Utensilien ,die notwendig sind
Ebenso sollte die Telefonnummer des Ta / Tierklinik parat liegen, um im Notfall rasch darauf zurück greifen zu können

*Desinfektionsmittel für die Hände(nicht zwingend notwendig)
*Zellstoffunterlagen/besser Kopfkissenbezüge für die Wurfkiste
*Frotteetücher ( Weichspüler und ohne Trockner gewaschen-. zum Trockenreiben der Babys
*Ein weich gepolstertes Körbchen,Karton,Wurfkiste mit sauberer Einlage

*Eine Wärmelampe, z.B. Rotlicht oder Wärmflasche
sollte eher nicht genutzt werden
Hier zur Beachtung ..Eine Wärmelampe wird bei einer man normal temperierten Wohnung nicht benötigt, da die Kitten darunter austrocknen können. Wenn man sie unbedingt nutzen möchte, muss auf ausreichend Abstand von der Kiste geachtet werden "UND" die Kiste muss so groß sein, dass die Kitten aus ihrem Einzugsbereich herauskrabbeln können.*

Haushaltswaage mit Grammeinteilung zum Wiegen der Babys
*Aufzuchtsmilch am besten Kolostralhaltiger Milch, diese gibt es u.a.im Züchterzubehör

*Einwegspritzen ohne Nadel (sog. Insulinspritzen) zur evtl. Handfütterung.Man sollte dafür noch Sauger haben.
Diese kann man u.a. hier beziehen


*Papier und Stift für das Geburtsprotokoll,dies sollte regelmäßig, zeitnah gemacht werden um bei einer Gewichtsabnahme,Stagnierung rasch handeln zu können

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Vorbereitungen für die Geburt

#2

Beitrag von Christiane 57 » So 6. Mär 2011, 06:59

.. zur Trächtigkeit der Hauskatze
über dieses Thema lässt sich immer diskutieren und doch gibt es keinen gemeinsamen Konsens.
Es lässt sich angesichts der vielen TH-Tiere immer schlecht nachvollziehen warum noch mehr.?

Dennoch möchten wir Hilfesuchenden die Möglichkeit geben ihre Fragen bezüglich der Trächtigkeit zu stellen.

Wir würden jedoch darum bitten zu Beginn erklärend einiges zum Tier einzustellen.Dies würde vieles erleichtern und nicht in einer endlosen Debatte münden.

Dazu gehört das Alter ,Rasse,Impfungen ,evtl. bekannte Erkrankungen ,sollte der Deckkater bekannt sein ,ebenso Rasse usw. einfügen.
Wenn bekannt ,wieweit die Schwangerschaft fortgeschritten ist und ob das Tier bereits dem Ta vorgestellt wurde.
Ebenso wäre gut zu erfahren was an sonstigen Vorkehrungen wie Wurfkiste ,Aufzuchtsmilch etc. getroffen wurde.

Dies alles soll eine rasche Hilfestellung ermöglichen.

Vordergründig steht das Tier,danach der Besitzer ...der in der Verantwortung steht.

Gesperrt

Zurück zu „Trächtigkeit der Katze“