Versuch eines katzensicheren Gartens

Für alle Freigänger Katzen oder ist es doch besser ein gesicherten Katzen Auslauf?
Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#181

Beitrag von Bella » So 7. Jul 2013, 06:55

!7,5 m gestern geschafft :shock: ?? Sehr fleißig wart ihr .Aber sieht gut aus Susanne.Ich bin ja echt gespannt ob deine beiden versuchen da drüber zu klettern... :lol:

Das mit dem Wespenstich ist uncool,geht dem Finger jetzt? Wir haben diesjahr erstaunlich wenig Wespen bis jetzt genau wie Bienen,daffüraber sehr viel Hummeln.
Lieben Gruß
Bild

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#182

Beitrag von wofritz » So 7. Jul 2013, 09:34

Hallo Susanne,

gut sieht der Zaun aus! Ich glaube aber nicht, dass Momo und Bobbl geschlafen haben. In Wirklichkeit habee sie euch beim Bauen beobachtet, um die Schwachstellen zu erkennen.

Deinem Finger wünsche ich gute Besserung!

Wolfgang

Benutzeravatar
Lileas
Mitglied
Beiträge: 586
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:52

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#183

Beitrag von Lileas » So 7. Jul 2013, 09:52

Ja der Zaun schaut echt gut aus!
Gebe dem Wolfgang recht, deine 4beiner haben in aller Ruhe die Fluchtwege erkundet und Du denkst sie haben gedöst, sszzzz ::G

Einen schönen Sonntag
Lilian

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#184

Beitrag von krummbein » So 7. Jul 2013, 10:00

Hi, danke schön an alle :wgirl
Wobei, 17,5 m hört sich viel an, ABER ich hatte ja vor 2 Jahren alles soweit dafür vorbereitet, die Bodenhülsen und Pfosten in richtiger Länge und richtiger Höhe angebracht.

Die Hand ist schon ein wenig abgeschwollen.
Das Wespennest liegt ganz hinten links auf dem Grundstück, Einflugschneise zu den Nachbarn hin, das stört echt keinen. Da knallen 4 Grundstücke aufeinander bzw 4 Komposthaufen (wobei ich schon auf den Kompost von Frau K. gelinst habe, da wächst ein wunderschöner Kirschlorbeer drauf, das macht mir Sorgen, die sind sonst ständig im Garten :? )

"Böse Zungen" :zwinkern behaupten, meine Katzen würden selbst vor einem Flatterband als Begrenzung haltmachen ::G
Nunja, die Katzen waren heute nacht draußen, ich hab sie eben druchgezählt, alle noch da.
Da wären wir wieder beim Thema Schafskatzen :lol:

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#185

Beitrag von Bella » So 7. Jul 2013, 10:44

Die "bösen Zungen" sind nur neidisch da die eigenen Garten vollbarikadieren müssen um die Katzentiere drinne halten zu können,und auch das hilft bei so manchen schwarzen Monster nicht :zunge1
Lieben Gruß
Bild

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#186

Beitrag von krummbein » Do 18. Jul 2013, 22:53

Ha-püh,
nach ca 5 Versuchen und 3 neuen Pfosten später ist es endlich vollbracht:
Das Tor sitzt passt wackelt NICHT und hat Luft.

Man kann es öfnen, ohne die Anlage irgendwo gegenzudrücken und es klemmt nichts und Wasserwaage sagt: alles im Lot!
puhhh
Bild

Ich kann es sogar abschliessen und von außen öffnen, manno ist das cool, das alte Tor konnte man ja nur von innen aufmachen. :hops

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2510
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#187

Beitrag von Sabsi69 » Do 18. Jul 2013, 23:14

:greensmilies006:

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#188

Beitrag von krummbein » Do 18. Jul 2013, 23:43

Danke, ich fühl mich grad wie die Königin der Statik, ehrlich...
Gestern ist mir alles quasi wasserwaagentechnisch zusammengekracht aber heute ging es tack tack tack
und das bei den Temperaturen hier.
Und eigentlich hat die ganze Zeit die Hollywoodschaukel nach mir gerufen :smilie 8:

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2510
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#189

Beitrag von Sabsi69 » Fr 19. Jul 2013, 00:02

*traurigflüster: Ich will auch so einen Garten!! :ich-warte:

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Versuch eines katzensicheren Gartens

#190

Beitrag von krummbein » Fr 19. Jul 2013, 00:16

:druecken
Oh, das tut mir leid.... ist ne Menge Arbeit, kannst gerne jederzeit zu Besuch kommen..
Ich hab das bei sopran Andrea die letzten Jahre verfolgt im Übrigen, sie war so voll Wut bzgl. Vermieter und hat sich dann ein kleines Fachwerkhäuschen gemietet und ist glücklich...(und um 2 weitere Katzen "reicher")
Wär das nicht was für Dich?

Liebe Grüße,
Susanne

Antworten

Zurück zu „Katzen - Freigang“