falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

Innere Krankheiten und Verletzungen der Katze
Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

#1

Beitrag von Barbara » Fr 17. Mär 2017, 16:50

Wir kommen gerade mit Dumbo vom TA, da sie am 27.07. dieses Jahres 10 Jahre alt wird, wollten wir mal wieder ne Rundumuntersuchung machen lassen. Blutwerte kann ich in etwa ner halben Stunde abfragen und einen Termin zur Zahnsanierung haben wir bekommen für den 31.03.2017. Ich hoffe, da kommt nichts "böses" raus..... 1 Zahn muss gezogen werden, das wissen wir schon mal, der Rest zeigt sich in Narkose. Naja, mit 10 Jahren kann da schon mal was kommen denke ich - hoffe aber, dass es nicht mehr als der 1 Zahn ist. :daumendruck
Die Kleine hat uns wieder wunderbar dekoriert beim eintüten..... in der Praxis war sie dann lieb wie ein Engelchen.
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Tagesgeschehen 2017

#2

Beitrag von Barbara » Fr 17. Mär 2017, 17:30

So Dumbos Blutwerte sind da, Schilddrüse und Nieren sind o.k., der Glukosewert ist erhöht, aber da wird jetzt sicherheitshalber noch ein Langzeitglukosewert bestimmt (Dumbo hatte vorher noch gut gemampft, von daher kann es sein, dass der Wert deshalb erhöht war) - das möchte ich aber unbedingt abgeklärt haben wegen der anstehenden Narkose zur Zahnsanierung. Bei Diabetes wäre das Narkoserisiko natürlich höher - kennt sich da einer von Euch mit aus?
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4711
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Tagesgeschehen 2017

#3

Beitrag von Sunny73 » Fr 17. Mär 2017, 19:07

Leider nicht, zum Glück waren diese Werte bei unsern ja ok. Aber ich denke, da sollte ein guter Arzt mit umgehen können, man muss dann halt generell schauen, dass Katz Diabetesmedis bekommt, denke ich. Ich kann am Sonntag mal meine Freundin fragen, eine ihrer Katzen hat glaub ich Diabetes. Oder war es Schilddrüse? Ei ich frag sie Sonntag.
Hat Dein TA die Möglichkeit, den Kiefer zu röntgen, falls Verdacht auf FORL besteht?
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Tagesgeschehen 2017

#4

Beitrag von Barbara » Fr 17. Mär 2017, 20:45

Das wäre lieb, wenn Du Deine Freundin mal fragen könntest! Ich werde den TA mal fragen, ob die Röntgen können, denke schon. Wir sind da noch nicht so lange, ca. 1 Jahr, und bisher war röntgen nicht nötig... Sollte das dort nicht möglich sein, müsste ich dann woanders hin?
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Tagesgeschehen 2017

#5

Beitrag von Caro » Fr 17. Mär 2017, 21:55

Hallo Barbara,

mit Zähnen habe ich schon einige Erfahrungen gesammelt:

ich mache es jetzt immer so das ich zu einen auf Zahnmedizin spezialisierten Tierarzt gehe.
Die Zähne wurden per digitalen Röntgen komplett beurteilt. So hat der TA eine Geamtübersicht und kann Zähne und Kieferveränderungen beurteilen.
Digitales Röntgen ist wichtig weil es ein hervorragendes bildgebendes Verfahren ist welches eine differenzierte und genaue Einschätzung möglich macht.

Auch finde ich wichtig wie die Narkose gefahren wird: ich würde immer eine Inhalationsnarkose machen lassen, die ist exakt steuerbar und wird in der Regel sehr viel besser vertragen als die herkömmlichen Narkoseverfahren.

Sogar meine CNI chen Lisa war damals nach der Inhalationsnarkose sehr schnell wieder fit.

Die Inhalationsnarkose wird nicht von jedem TA durchgeführt, darum unbedingt vorher nachfragen. Diese Methode braucht Übung und Erfahrung.
Riesen Vorteil ist das auch ältere Katzen mit etwaigen Vorerkrankungen nach entsprechender Abklärung ( Blutbild, körperlicher Untersuchung ) die Narkose besser vertragen.

Hier ein Link für auf Zahnmedizin spezialisierte TÄ. ( dort kannst du schauen welcher TA in deiner Region ist )

http://tierzahnaerzte.de/

Liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11020
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Tagesgeschehen 2017

#6

Beitrag von elmo » Sa 18. Mär 2017, 09:05

Hallo Barbara,

der Glucosewert muss/braucht/sollte bei Katzen sowieso nicht bestimmt werden, sondern statt dessen der Fructosaminwert, da der erste sehr häufig falsch positiv ist, der Fructosaminwert aber nicht so anfällig. Ich wundere mich, dass er überhaupt bestimmt wurde, du musst doch dafür bezahlen. Mein TA bestellt immer gleich Fructosamin.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4711
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Tagesgeschehen 2017

#7

Beitrag von Sunny73 » Sa 18. Mär 2017, 09:35

Normales Röntgen können die meisten, aber die auf Zahnmedizin spezialisierten haben einen extra für Kiefer, wie beim Menschen. Da kann man alles ganz genau sehen. Die haben auch einen guten Blick für FORL, welches man nicht so ohne weiteres mit bloßem Blick auf die Zähne sehen kann. Ich will Dich da nicht verrückt machen, aber es ist schon gut, wenn der Arzt da die Möglichkeiten hat. Meine Praxis fragt immer vorher nach, ob die sollen/dürfen bzw. rufen zwischendrin an, wenn sie was sehen, ob sie das machen wollen. Also wird da bei uns auch nichts unnötig gemacht.
Susannes Hinweis auf die Narkose finde ich auch wichtig. Ich denke mal, grad wenn was im Argen ist, sollte Inhalationsnarkose gemacht werden. Haben meine auch supergut vertragen.
Ich hatte letztens einen tollen Bericht von einem Arzt gelesen, leider war das unterwegs und ich weiß nicht mehr, wer das wo war. Der hat beschrieben, dass vernünftige Versorgung bei Narkosen garnicht mal so üblich ist und was eigentlich bei beachtet werden sollte.... Hab schon nach gesucht, um ihn hier einzustellen, aber ihn leider nicht finden können. Ich such aber nochmal.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Tagesgeschehen 2017

#8

Beitrag von Barbara » Sa 18. Mär 2017, 20:10

Danke Euch für die Infos und Erfahrungen und Links. Also werden wir wohl nochmal Blut nehmen lassen, um den Fructosaminwert bestimmen zu lassen, wenn die das im Labor nicht gemacht haben. Die fragen auch immer vorher, ob dies oder jenes gemacht werden darf, oder rufen an, um das zu erfragen. Am Mittwoch soll ich erst nochmal anrufen wegen des Blutwertes aus dem externen Labor - dann werd ich mir mal eine Liste aus Euren Erfahrungen und Infos erstellen und das alles fragen, angefangen vom Röntgen über Fructosaminwert und Forl bis zur Inhalationsnarkose. Die Tierärztin sagte schon was von Leichtnarkose, aus der sie Dumbo jederzeit ganz schnell wieder aufwecken können, ist das das gleiche? Wir könnten auch hier in der Nähe in eine Tierklinik mit Dumbo fahren, wenn bei unserem TA kein digitales Röntgen und keine Inhalationsnarkose durchgeführt wird.
Ich bin mal gespannt, was ich am Mittwoch erfahre!! Es kann sein, dass ich das mit der Glukose auch falsch verstanden habe, die Tierärztin sagte was von einem Langzeitblutzuckerwert, den sie selbst aber nicht testen, sondern dafür würde Dumbos Blut ins externe Labor gehn.
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Tagesgeschehen 2017

#9

Beitrag von Caro » So 19. Mär 2017, 18:37

Wenn du in eine Tierklinik fährst : auch da vorher immer nachfragen ob ein auf Zahnmedizin spezialisierter TA vorhanden ist und ob Inhalationsnarkosen durchgeführt werden. Das ist auch in einer TK nicht überall selbstverständlich.....

Den Begriff "Leichtnarkose" kenne ich so nicht, also auch da ggf. nachfragen was damit gemeint ist....

Drücke dir die Daumen das du einen kompetenten Zahnmediziner in deiner Nähe findest !


Liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4711
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Tagesgeschehen 2017

#10

Beitrag von Sunny73 » So 19. Mär 2017, 19:55

So bin grad von meiner Freundin zurück. Also Kiki hat sowohl Schilddrüse als auch Diabetes. Sie meinte, das einzige, was bei ihr besonders beachtet wurde bzw. was sie auch raten würde, ist dass man nichts machen sollte, bevor Dumbo nicht ordentlich eingestellt ist. Dann sollte es keine Probleme geben. Inhalationsnarkose würde ich definitiv vorziehen. Unsere Praxis macht das grundsätzlich. Wünsche alles Gute, bin sehr gespannt, halt uns auf dem Laufenden!

Den interessanten Artikel hab ich leider nicht mehr gefunden :(
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Antworten

Zurück zu „Krankheiten innere“