falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

Innere Krankheiten und Verletzungen der Katze
Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4682
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Dumbo hat Diabetes

#51

Beitragvon Sunny73 » Do 30. Mär 2017, 15:14

Ach wie schön, das freut mich!

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Dumbo hat Diabetes

#52

Beitragvon Caro » Do 30. Mär 2017, 15:58

Barbara,

was für eine Erleichterung, freue mich sehr !

Gut, dass du so kritische gewesen bist, dich informiert und die Messungen durchgeführt hast !!!


Liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2670
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Dumbo hat Diabetes

#53

Beitragvon Barbara » Do 30. Mär 2017, 17:17

Ja, das ist eine Riesenerleichterung, das könnt Ihr mir glauben, da fällt einem wirklich ein "Stein vom Herzen", wie man so schön sagt. Wahrscheinlich habt Ihr den Stein fallen gehört :lol:
Danke Euch allen, fürs Beraten, Anteilnehmen, Mitleiden und Daumendrücken! :knuddel - es tut einfach gut, solche Dinge mit Euch teilen zu können!!! Ich hoffe, der Thread hilft dann auch eventuell anderen weiter, die vielleicht auch mit solch einer Diagnose hadern!
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11010
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

#54

Beitragvon elmo » Fr 31. Mär 2017, 14:49

Hallöchen,
ja, ich hab den Titel nun einmal geändert, das wollte ich doch nicht gerne so stehen lassen, denn ich denke mal, Dumbo ist nicht die einzige Katze der es so geht... und vielleicht findet sich so schneller jemand, der das gleiche Problem hat hier ein und ihm/ihr kann geholfen werden.

Ich freu mich sehr. Was ich noch interessant finde/fand: das Blutzuckermessgerät, hätte man das nicht auch ausleihen können? Denn was machst du nun noch damit?

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2670
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

#55

Beitragvon Barbara » Fr 31. Mär 2017, 18:48

Danke Andrea, ja so hab ich das gedacht, dass jemand vielleicht das gleiche Problem hat und den Thread schnell finden kann - mit dem neuen Titel ist das in der Tat besser!

Hmm ans Ausleihen von so einem Gerät hab ich ehrlich gesagt nicht gedacht, ich wollte nur möglichst schnell eins haben, um messen zu können. Für jedes Gerät gibt es ja auch unterschiedliche Meßstreifen und Kontrollflüssigkeit, das muss genau zueinander passen, sonst hat man womöglich falsche Ergebnisse. Da damit ja mit Blut hantiert wird, wäre mir jetzt ein benutztes bzw. ein Leihgerät auch nicht so sympathisch gewesen - wer weiß schon, ob das richtig gereinigt wurde.... Jetzt ist es gekauft und wir können uns somit jederzeit alle unseren Blutzucker messen :zwinkern - egal, das Ergebnis war es wert, die Geräte sind ja billig. Wer weiß, vielleicht bekommen wir irgendwann mal Altersdiabetes, dann hat es wieder einen Sinn, das Ding...
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9617
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

#56

Beitragvon Joyce&Luna » Sa 1. Apr 2017, 11:42

Das ist schön zu lesen das sich der Verdacht nicht bestätigt hat.
Man mag sich gar nicht ausdenken, was passiert wäre wenn du ihm Insulin gespritzt hättest.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2670
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: falscher Diabetesverdacht bei Dumbo

#57

Beitragvon Barbara » Sa 1. Apr 2017, 12:55

Ja, da mag ich auch gar nicht drüber nachdenken, wahrscheinlich hätten wir sie damit umgebracht... oder sie hätte Diabetes bekommen, weil die Bauchspeicheldrüse die Produktion eingestellt hätte. Puh, zum Glück müssen wir uns da jetzt keine Gedanken mehr drum machen.
Liebe Grüße
Barbara


Zurück zu „Krankheiten innere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast