[erledigt/verjährt] Moers/NRW: Norweger in Not, Jason und..

Hier finden Züchter von Rassekatzen mit Papieren, aus eingetragenen Catterys Platz um ihre Tiere zu vermitteln.
Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

[erledigt/verjährt] Moers/NRW: Norweger in Not, Jason und..

#1

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » So 28. Okt 2012, 16:32

Hallo,

ich suche auf diesem Weg ein neues Zuhause für zwei wunderschöne, zweijährige, kastrierte und geimpfte Norweger-Buben. Sie sind Trennungsopfer - die Besitzerin will sie nicht behalten, der Besitzer lebt derzeit in einer sehr kleinen Wohnung und wird Monate brauchen, bis sich seine Wohnsituation ändert - deshalb scheidet eine vorübergehende Pflegestelle aus. Ihm liegt - entgegen seiner früheren Freundin - sehr daran, dass die beiden ein gutes, dauerhaftes Zuhause finden. Beide lebten erst seit ca. drei Monaten bei dem Paar - sie wurden aus einem Haushalt übernommen, aus dem sie wegen Allergie des ältesten Kindes ausziehen mussten. Sie reisen mit zwei Meter hohem KB und Klo - die Besitzerin möchte insgesamt € 300,00 haben, was möglicherweise noch verhandelbar ist. Die beiden sind derzeit noch in Moers/linker Niederrhein bei der Besitzerin.

Beide Katertiere lieben Malzpaste und sind nach Eingewöhnungszeit große Kuschler. Sie lieben sich sehr und werden nur zusammen abgegeben. Gesundheitlich sind sie fit. Das sind die beiden:

Jason:

Bild

Rambo:

Bild


Bei Interesse bitte PN an mich, ich vermittle die Kontaktdaten des Besitzers.
Zuletzt geändert von krummbein am Mi 5. Nov 2014, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Benutzeravatar
Anshaga
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 20:18

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#2

Beitrag von Anshaga » Mo 29. Okt 2012, 14:40

Ach man... gleich zwei so süße Schmuser...

Ich würde ja selber gerne... aber dafür habe ich mal - an hoffentlich richtiger Stelle - von den beiden erzählt...
Liebe Grüße
Andrea (mit meinen Sternchen Shari und Gabi für immer im Herzen)

Bild

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#3

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Di 30. Okt 2012, 08:36

Anshaga hat geschrieben:Ach man... gleich zwei so süße Schmuser...

Ich würde ja selber gerne... aber dafür habe ich mal - an hoffentlich richtiger Stelle - von den beiden erzählt...
Das ist lieb, Andrea - danke.

Im blauen und im orangen hab ich sie auch eingestellt - sie tun mir so leid, weil sie schon wieder ihr Zuhause verlieren ... :cry: Der Dosi ist selbst ganz traurig, kann sie aber einfach nicht behalten, und seine Ex ... na ja ... :roll:

Also, Ihr Lieben - ich weiss, dass sie vermutlich keiner von den Foris hier nehmen kann, weil alle schon selbst Katzen haben - aber fragt doch bitte Eure Nachbarn, Bekannten, Freunde ...

Danke!
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Benutzeravatar
Anshaga
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 20:18

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#4

Beitrag von Anshaga » Di 30. Okt 2012, 13:01

Hatzeruh`s Mama hat geschrieben:
Anshaga hat geschrieben:Der Dosi ist selbst ganz traurig, kann sie aber einfach nicht behalten, und seine Ex ... na ja ... :roll:
Aber es hört sich doch so an, als dass die kleine Wohnung für ihn nur eine Übergangslösung ist. Ich denke, dass es für die beiden bei weitem nicht so schlimm wäre, eine Weile dort mit ihm zu leben, wie er sich das vorstellt. Katzen sind da sehr anpassungsfähig.

Ich bin auch mal nach einer Trennung mit meinen beiden Katzen in eine kleine Wohnung gezogen. Die zwei lebten bis dahin in einem großen Haus und waren Freigang gewöhnt. Ab da gab es nur noch 40 qm und reine Wohnungshaltung... Das haben die ziemlich gut akzeptiert.

Ich würde es echt versuchen, die beiden zu behalten und mir in Ruhe eine angemessene, dauerhafte Bleibe zu suchen.
Liebe Grüße
Andrea (mit meinen Sternchen Shari und Gabi für immer im Herzen)

Bild

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#5

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Di 30. Okt 2012, 15:02

Hab ich ihm auch vorgeschlagen, Andrea. Aber - er lebt derzeit nach eigenen Angaben in einem "Wohnklo" - hat nicht mal 20 qm zur Verfügung und wird Monate brauchen, bis er die finanziellen Mittel hat, eine größere Wohnung zu beziehen. Das ist für die beiden deutlich zu klein - und auch zu lang.
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Benutzeravatar
Juga

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#6

Beitrag von Juga » Di 30. Okt 2012, 16:27

Ach warum darf und kann ich nicht :frown:
die Beiden sind sooo hübsch .

Ich wünsche ihnen ,dass sie schnell und auf Dauer in ein gutes Zuhause kommen .
Natürlich hör auch ich mich um ,hab aber leider wenig Hoffnung

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11036
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#7

Beitrag von elmo » Di 30. Okt 2012, 19:05

Hallo,

sogar 20 qm kann man für zwei Katzen so einrichten, dass sie da längerfristig wohnen können - da muss man sich halt doch etwas mehr Mühe geben.

Ich glaube, in solchen Situationen sind die Menschen von ihrer Lebensumstellung oftmals so geplättet, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, dass das für ihre Tiere "machbar" wäre. Dabei leben viele Katzen deutlich schlechter als mit einem Menschen der sie mag und den sie kennen in einer kleinen Wohnung - ich muss Andrea da vollkommen zustimmen. Und auch ein 20 qm Wohnklo würde gehen, wenn man das annehmen kann und entsprechend gestaltet.

Aber egal - das muss jeder Mensch selber wissen - wobei ich sicher bin viele Abgaben von Tieren nach Trennungen dienen (von dem der die Tiere eigentlich mochte) ein wenig der weiteren Selbstkasteiung. Ich habs schon so oft mitbekommen, dass bei einer Trennung dann eins der wichtigsten Vorhaben ist "ich muss für die Tiere ein gutes Heim suchen" (egal ob Hunde, Katzen oder auch Pferde). Schafft man es die Leute über die ersten Wochen/Monate zu bringen, dann sieht das in der Regel ganz anders aus.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#8

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Mi 31. Okt 2012, 13:16

Rosi - danke. Ich hab auch wenig Hoffnung, leider ...

@Andrea:

Ich seh das 100% genauso wie Du. Ich kenn den Dosi nicht persönlich, sondern nur um 5 Ecken herum, quasi. Ich hatte den Eindruck, dass er momentan auch große finanzielle Probleme hat - und da wären die beiden vermutlich nicht mehr gut aufgehoben, jedenfalls nicht auf Dauer. Er klang nicht wie jemand, der seinen letzten Groschen für die Katzen hergibt ...

Wenn er kein gutes Zuhause findet, müssen die beiden ins TH (sagt seine Ex). Ich fürchte, auch ich werde daran nichts ändern können - es sei denn, es findet sich doch noch eine gütige Seele ...
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Benutzeravatar
Anshaga
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 20:18

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#9

Beitrag von Anshaga » Mi 31. Okt 2012, 16:50

Also... bevor die beiden hier in das TH müssen, wäre ich fast noch bereit, das Risiko einzugehen, denn dort ist es für die beiden sicher nicht besser...

Aber die 300 Euro habe ich nicht... und ich glaube auch nicht, dass er sie vom TH bekommt... ;-)

Bitte rede doch nochmal mit ihm... Wenn es lediglich ein überbrückbares finanzielles Problem wäre, könnte man ihm doch evtl. helfen...
Liebe Grüße
Andrea (mit meinen Sternchen Shari und Gabi für immer im Herzen)

Bild

Benutzeravatar
Oile
Mitglied
Beiträge: 428
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 14:55

Re: Moers/NRW: Norweger in Not - Jason und Rambo

#10

Beitrag von Oile » Do 1. Nov 2012, 14:09

ach Andrea an dem mangelnden Geld kann man sicher was tun *spendendose klappernann sicher mit dem mann reden ;) immerhin müsste er bei der Abgabe im tierheim dafür zahlen , das die die zwei schönen nehmen

Gesperrt

Zurück zu „Rassekatzen-Vermittlung“