Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

Alles über Katzen was in keine der anderen Kategorien passt
Benutzeravatar
picmogo
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Frank
Kontaktdaten:

Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#1

Beitragvon picmogo » Sa 30. Jul 2011, 10:31

Vor ein paar Jahren starteten wir in unserem Garten "Das große Indianer Jones Hängebrückenabenteuer".
Eine Hängebrücke führte von der einer kleinen Weinpergola mitten hinein in den Apfelbaum, den die Fellnasen
schon seit Jahren mit Vorliebe als Kletter- und Liegebaum benutzen. Der Eine oder Andere wird sich womöglich
von anderer Stelle her erinnern ...

Hier erstmal ein Foto von Salem beim Abhängen in "schwindelnder" Höhe:

Bild

Abgesehen von der neuen Wegverbindung Pergola-Apfelbaum wird die Brücke an heißen Sommertagen sehr
gerne als leicht im Wind hängender Ruheplatz im Halbschatten benutzt.

Anfängliche Skepsis ob des schwankenden Weges haben sich rasch zerstreut (mit ein paar Leckerlis herüber-
gelockt). Danach fanden beide Fellnasen sehr schnell Spaß an der neuen Balance-Herausforderung. Inzwischen
preschen beide mit derartiger Geschwindigkeit herüber - und springen von allen möglichen Seiten auf und ab -
dass Dosi allein vom Zuschauen angst und bange wird. :roll:

Gemäß unserem Credo, den Katzen immer wieder etwas Neues zu präsentieren, begannen wir ein Jahr später
mit "Mission Two: Das Abenteuer geht weiter!" Die Attraktion wurde also erweitert und auf der anderen
Seite der Weinpergola mit einer Doppelhängebrücke fortgesetzt.

Bild

Ein neuer Weg muss immer ein Ziel besitzen!

Diesen Grundsatz haben wir sehr schnell erkannt. Die schönste Hängebrücke nützt nichts und wird somit auch
nicht angenommen, wenn sie nirgendwo hinführt. Die Hängebrücken der Erweiterung durften also nicht ins Leere
münden. Also bauten wir die schließlich einen kleinen Aussichtsturm am anderen Ende der neuen Brücke, der den
Miezen einen Liegeplatz bietet, und zudem einen schönen Ausblick auf das Nachbarsgrundstück ermöglicht. An
dem vielfältigen Treiben dort sind sie schon immer interessiert. Um so besser, wenn man es im bequemen Liegen
bewältigen kann.

Bild

Mission two erhielt nach einiger Zeit ein "Upgrade": der Aussichtsturm wurde mit einer formschönen
und attraktiven :wink: Überdachung aus durchsichtigen Doppelstegplatten versehen. Somit konnte der
Liegeplatz ab sofort auch bei leichtem Regen mit trockenen Pfoten benutzt werden und erfreut sich seitdem
bei Wind und Wetter steigender Beliebtheit. Sogar bei Schneefall! Das bedeutet natürlich, dass die Hängebrücken
im Winter von uns mit einem Besen geräumt werden müssen. Unsere Nachbarn halten uns längst schon für völlig
bekloppt. :lol:

Bild

Doch das Abenteuer ist noch längst nicht zu Ende.
Wir haben ja erst die Baustufe Oktober 2010 erreicht.

(Bericht wird fortgesetzt!)
Viele Grüße vom Frank


Von mir gibt's noch mehr zu lesen!

Bild

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#2

Beitragvon krummbein » Sa 30. Jul 2011, 11:08

Hallo Frank, das sieht wirklich irre toll aus!
Ja, berichte bitte weiter, ich bin gespannt!
Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4697
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#3

Beitragvon Sunny73 » Sa 30. Jul 2011, 11:09

Das sieht enorm traumhaft für die Tiger aus. Da können sie sich echt austoben. Da kann man von Freibeuter der 7 Meere über Indiana Jones bis Fluch der Karibik alles spielen *ggg*.
Kommen da eigentlich auch Nachbarskatzen drauf?
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Christiane 57

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#4

Beitragvon Christiane 57 » Sa 30. Jul 2011, 11:34

Frank ,das ist so klasse geworden,die alte Anlage kenne ich ja noch,dies hier übertrifft alles.

Benutzeravatar
picmogo
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Frank
Kontaktdaten:

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#5

Beitragvon picmogo » Sa 30. Jul 2011, 12:25

Sunny73 hat geschrieben:...
Kommen da eigentlich auch Nachbarskatzen drauf?


Nein, das ist ein privater Katzenvergnügungspark :bä

Wir sind ja Verfechter des gesicherten Freigangs. Dementsprechend ist der Garten mit ca. 400 m² Fläche
ausbruchsicher und auch überwiegend einbruchsicher für die umliegenden Streuner. Es versuchen zwar
immer wieder etliche Fremd-Fellnasen hereinzukommen, aber die wenigen Sicherheitslücken, durch die man
zwar von außen (nicht aber von innen) die Zaunanlage überwinden könnte, werden von Salem & Floyd erbittert
verteidigt. Ist ja schließlich ihr Garten. Einzig ein Nachbarskater, der inzwischen verzogen ist, durfte mal im
Vergnügungspark verweilen. Wahrscheinlich hat er Salem ein horrendes Eintrittsgeld in Form von Mausburgern
bezahlt. :zwinkern
Viele Grüße vom Frank


Von mir gibt's noch mehr zu lesen!

Bild

Christiane 57

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#6

Beitragvon Christiane 57 » Sa 30. Jul 2011, 12:28

Frank
habt ihr die Brücken fertig gekauft oder selbst angefertigt?

Benutzeravatar
picmogo
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Frank
Kontaktdaten:

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#7

Beitragvon picmogo » Sa 30. Jul 2011, 12:37

Christiane 57 hat geschrieben:Frank
habt ihr die Brücken fertig gekauft oder selbst angefertigt?


Die Brücken sind eigentlich diese Beetumrandungen, die es in den Baumärkten in unterschiedlichen Breiten
zu kaufen gibt. Die sind eigentlich recht preiswert und auch öfters im Angebot. Die werden von uns dann passend modifiziert, was die Sache leider etwas teuerer macht. Aber in den letzten Jahren haben wir schon einige Kniffe gefunden, die Brücken bezahlbar zu halten und sie auch langzeittauglich zu pimpen. Bei Interesse kann ich am Ende des Berichtes gerne ein paar Bauhinweise posten.
Viele Grüße vom Frank


Von mir gibt's noch mehr zu lesen!

Bild

Christiane 57

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#8

Beitragvon Christiane 57 » Sa 30. Jul 2011, 12:44

Hallo Frank

Bei Interesse kann ich am Ende des Berichtes gerne ein paar Bauhinweise posten.

sie auch langzeittauglich zu pimpen


Das wäre sehr lieb.Hatte mich über die Verschraubung gewundert.Solche Ösen sind sonst nicht dran.Verzinkt rostet sicher im Laufe der Zeit, und Edelstahl wird teuer.

Also da bin ich schon sehr neugierig .

Juga

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#9

Beitragvon Juga » Sa 30. Jul 2011, 12:47

Hallo Frank

Das sieht ja Klasse aus :top .
Da möcht ich auch gerne Katze sein :P
Was machts ,dass sich eure Nachbarn wundern ,Hauptsache den Tigern gefällt es :D


Hmm,solche Brücken müssten doch auch für die Wohnung gehen ???
Versuch nun mal meinen Göga davon zu überzeugen .

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4697
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Das Indianer Jones Hängebrückenabenteuer geht weiter!

#10

Beitragvon Sunny73 » Sa 30. Jul 2011, 13:20

picmogo hat geschrieben:
Sunny73 hat geschrieben:...
Kommen da eigentlich auch Nachbarskatzen drauf?


Nein, das ist ein privater Katzenvergnügungspark :bä

Wir sind ja Verfechter des gesicherten Freigangs. Dementsprechend ist der Garten mit ca. 400 m² Fläche
ausbruchsicher und auch überwiegend einbruchsicher für die umliegenden Streuner. Es versuchen zwar
immer wieder etliche Fremd-Fellnasen hereinzukommen, aber die wenigen Sicherheitslücken, durch die man
zwar von außen (nicht aber von innen) die Zaunanlage überwinden könnte, werden von Salem & Floyd erbittert
verteidigt. Ist ja schließlich ihr Garten. Einzig ein Nachbarskater, der inzwischen verzogen ist, durfte mal im
Vergnügungspark verweilen. Wahrscheinlich hat er Salem ein horrendes Eintrittsgeld in Form von Mausburgern
bezahlt. :zwinkern


Supergeil. Ich weiß garnicht, wieviel Daumen ich da hochhalten soll. Wenn uns was passieren sollte, adoptierst Du unsere Nasen dann? (natürlich nicht Ernst gemeint)
Wir haben leider für sowas (einzige Option in meinen Augen) nicht die Möglichkeit.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?


Zurück zu „Katzen sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste