Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

Themen rund um die "Erziehung" von Katzen, oder erzieht die Katze uns Menschen?
Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4698
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#11

Beitragvon Sunny73 » Mo 16. Jul 2012, 21:09

Also hier kennen sie ihre Namen, hören aber nicht immer drauf.
Tatsächlich reagieren sie oft auf die verschiedenen Tonlagen.

Was sie kennen ist Name, Leckerchen, "alle-alle" wenn die Leckerchen halt "alle-alle" sind. Ich hebe dabei immer die Hände (ich werde regelrecht mit aufgefressen, wenn es Stängelchen gibt, wenn es nix mehr gibt, mach ich das dann immer und Ruh ist).
Ansonsten kennen sie "NEIN" und "AB". Ab und an reagieren sie auch darauf. Ich würde sagen 75% ja zu 25% nein.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#12

Beitragvon Joyce&Luna » Di 17. Jul 2012, 00:40

Hallo

Meine kenne viel Menschliche Wörter.
Luna kennt: Ihren Namen, Sitzt, Runter, komme mal nach Mama, Nein, rein, Leckerchen, Hopp (hoch springen), wenn ich auf ein Insekt zeige und sage DA, schaut sie hin.
Aber das verstehen eigentlich fast alle meiner Katzen.
Wenn ich Loui sage, hole dein Ball, dann sucht er ihn und er bringt ihn dann auch. Auch wenn ich sage wo ist mein Baby, kommt er direkt angelaufen und legt sich fast in meine Arme.

Es gibt viele Wörter die meine sehr gut verstehen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#13

Beitragvon krummbein » Do 19. Jul 2012, 00:22

Hallo!
Ich danke Euch für Eure feedbacks, sogar detaillierter, als ich gedacht habe (mit % Angabe)

Da ich berufsbedingt viel sabbel, spreche ich anscheinend wenig mit meinen Katzen (ich tippe mehr :D).

Ich hab, nach Euren Berichten, mich noch mal beobachtet.

Tatsächlich mache ich auch viel mit Gesten.
Wenn ich krabbeln will, gehe ich auf die Katzen mit wackelnden Fingern auf sie zu, Momo fängt dann direkt an zu schnurren.
Wenn ich die Katzen auf den Arm nehmen möchte, gehe ich mit ausgestreckten Armen auf sie zu.
Beide bleiben dann in "Aufnahmefähigen Positionen" stehen.

Ist mir vorher noch nicht so aufgefallen.
Tse, was man so alles macht...

Habt Ihr auch noch was non verbales auf Lager bezüglich Kommunikation mit Euren Katzen?
Ich mein, außer mit der Leckerchentüte rappeln?

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Juno
Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: Di 13. Dez 2011, 18:02
Sagst du uns deinen Vornamen?: Simone

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#14

Beitragvon Juno » Do 19. Jul 2012, 11:19

Beim Clickern mit Donna arbeite ich mit Handzeichen - eben weil ich sonst so viel mit den Katzen rede, dass ich denke, nonverbale Anweisungen bringen da mehr.

Wenn ich im Nebenzimmer höre, wie zwei Katzen sich kreischend kloppen, weil sie es mal wieder übertreiben, klatsche ich laut in die Hände. In 99% der Fälle bringt das gar nicht, in einem 1% der Fälle guckt mal einer um die Ecke, nach dem Motto: "Höh? Wat willst du denn? Wir spielen hier ganz gesittet."

Wenn Tyler auf Stänkerkurs ist, reicht manchmal ein böser Blick von mir, damit er ablässt (jaja, der Kater ist gedrillt :twisted: nee, Quatsch, der weiß einfach, was ich nicht mag.) .
Lässt er sein Vorhaben bleiben, wird er dann auch geknuddelt oder bespielt.
Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.
Mahatma Gandhi
Bild

Benutzeravatar
Tinker
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 20:54

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#15

Beitragvon Tinker » So 26. Aug 2012, 12:22

Meine Fellis kennen doch recht viele menschliche Begriffe. Sie hören alle zuverlässig auf ihren Namen, kommen auf den Ruf "hier" angelaufen und setzen sich vor mich hin (kommt noch aus meiner ehemaligen Hundehaltung), Voraus kennen Ianosch und Gypsi (heißt lauf ins Arbeitszimmer). Ein wichtiger Begriff ist: Jetzt nicht (also nicht mit mir kuscheln, nicht mit mir spielen oder was ihnen sonst gerade einfällt). Jetzt nicht heißt aber auch: Versprochen, später. Weshalb meine Fellis dann alle fünf Minuten noch mal nachfragen.

Ianosch kennt noch "lie down". Das war nötig, weil, wenn er auf meinen Schoß kommt, mir weder lesen noch fernsehen möglich ist, da sein Kopf, sein buschiger Schwanz, sein Treteln mir immer die Sicht nahm.

Meine Fellis sind natürlich auch so klug, dass ich einige Sätze nicht zu Ende sprechen muß:

Wollt ihr.... (Fressen?) löst sofort den Sprint in die Küche aus. Ebenso Habt ihr.... (Hunger?), oder das Abschalten des Rechners mit der Windowsabmeldung.

Zu guter letzt gehören meine Nasen auch noch zu den Gedankenlesern. Wenn ich morgens beim ersten Kaffee fest stelle, dass ich mit einer meiner Fellmäuse zum TA muß, sind sie alle weg. Ihre Sensibilität reicht jedoch nicht aus, heraus zu finden, welche Katze dran glauben muß.

Aber mal Scherz beiseite: ich glaube, die Fellis verstehen eine Menge, zu erkennen ist das aber oft nur, wenn von ihnen eine für uns sichtbare Reaktion kommt. Konnten sie Begriffe positiv lernen, reagieren sie halt auch. Sofern der Begriff von uns gezielt eingesetzt wird, sehen wir auch die Reaktion. Sehr viel öfter dürfte es sein, dass wir gar nicht merken, was genau sie verstehen.

LG Tinker

Benutzeravatar
MarryMarry
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 15:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sarah

Re: Welche "Menschenwörter" kennen Eure Katzen?

#16

Beitragvon MarryMarry » Mo 21. Jul 2014, 15:47

Meine zwei hören auch sehr gut auf ihren Namen und kommen wenn man sie ruft. Sobald ich frage, ob sie hunger haben rennen sie in die Küche. Wenn ich hopp sage und dabei mit meiner Hand auf das Sofa zeige, springen sie dort auch hoch.


Zurück zu „Katzen - Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste