Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

Aktivitäten des Menschen - darauf abzielend den Tieren ein artgerechtes Leben zu ermöglichen
Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2510
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverk

#21

Beitrag von Sabsi69 » So 25. Nov 2012, 22:30

Christiane 57 hat geschrieben:Hallo Sabina
Vielleicht ging zu Beginn etwas daneben,zumal es ja keine große Fläche gewesen zu sein scheint.Sie wird die Annehmlichkeiten sicher zu schätzen wissen und dort nächtigen.
Gedanken würde ich mir da erst beim nächsten Austausch machen,sofern noch etwas wäre.

Danke für deine Mühen ::knuddel
Danke, Christiane. ::knuddel ::knuddel Ich hatte ja eigentlich auch den Eindruck, dass sie dort geschlafen hat, da das Stroh plattgedrückt war. Hm, keine Ahnung. Man sollte dort eine versteckte Kamera aufstellen. He-he. Ach, hatte ich vergessen zu erwähnen: beim letzten Mal ließ ich mich dazu überreden, die Öffnung zur Straßenseite hin zu drehen. *hüstel* Ich möchte das nun aber nicht weiter kommentieren. Jedenfalls hatte ich mich da schon gefragt, ob es nicht besser wäre, die Öffnung zu einer der beiden anderen Richtungen hin zu plazieren. Nun hat man die Box um 180 Grad gedreht, also zu den Reifen hin bzw. zur geschützteren Seite. Dort hat sie zwar weniger "Übersicht", fühlt sich aber offensichtlich geschützter, was ich gut verstehen kann. Ich denke, dass sie auch deshalb die Box nutzen dürfte. Nur das mit dem Urin kann ich nicht beurteilen. Also inwiefern es für die Katze störend wirkt (-e).

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverk

#22

Beitrag von Christiane 57 » So 25. Nov 2012, 22:37

Hallo Sabina
Nur das mit dem Urin kann ich nicht beurteilen. Also inwiefern es für die Katze störend wirkt (-e).
Kann ich leider auch nicht beurteilen.
Denke jedoch da die Zeitungen gut aufnehmen,es dadurch nicht od. kaum feucht war,wird die Maus das hingenommen haben.
Sie kannte es ja nicht,mag sein es wurde auch markiert.

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverk

#23

Beitrag von Sunny73 » Fr 25. Jan 2013, 17:20

Gibts hier eigentlich Neuigkeiten?
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2510
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#24

Beitrag von Sabsi69 » So 13. Okt 2013, 17:14

So, nun endlich mal wieder eine Rückmeldung zur Streunerbox. Das letzte mal hatte ich keine Kamera dabei und die Maus war auch nicht zu sehen. Nun aber endlich mal wieder Stroh (und Zeitungspapier) gewechselt, da es nun ja wieder kühler wird und das Wetter heute zufällig gut war.

Tja, die Box schaut wirklich nicht mehr so gut aus:

Bild


Bild


Nun aber zur Streuner-Maus: Es geht ihr scheinbar gut! :hops Ich hatte zuvor mit dem Besitzer telefoniert und er teilte mir bereits am Telefon mit, dass es ihr prima ginge, sie noch regelmäßig gefüttert wird und sie sogar direkt daneben sitzen bleibt, wenn sie gefüttert wird (von seiner Frau, die heute leider auch wieder nicht vor Ort war). Sie wurde wohl schon oft dabei beobachtet, wie sie _auf_ der Streunerbox saß. Ob sie drin gelegen hat, konnte er mir leider auch wieder nicht bestätigen. Das Stroh roch eigentlich ganz unauffällig, aber das Zeitungspapier drunter roch an einer Stelle halt leider wieder nach Urin. ::? Ich bin langsam ratlos, aber ich tausche trotzdem weiterhin das Stroh aus. Man weiß ja nie, ob sie es nicht eines Tages doch noch komplett akzeptiert ... ich weiß es wirklich nicht. :| Die Box steht schützend vor den Futternäpfen, was schon mal gut ist - vor allem nun zum Winter hin. Nachdem ich die Box gefüllt hatte, alles beiseite tat und mich noch mal umschaute, ob sie nicht doch irgendwo ist, sah ich sie auch schon - zwischen Mauer und Holzzaun ...



Bild


Bild

Sie kam dann, als ich zurück ging, während ich jedoch flüsternd auf sie einredete, was ihr eindeutig gefiel, zur Streunerbox und hat kurz ihr Köpfchen reingehalten. Da war ich nicht schnell genug, weil ich sie auch nicht verschrecken wollte. Als ich die Kamera zückte, lief sie dann erst mal wieder weg. Dann stellte ich etwas Futter auf. Es war ein Tütchen Almo Nature Jelly. Und plötzlich war sie wieder da. :lol: Total niedlich.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Und als ich dann noch ein Stück zurück ging (ist gezoomt), kam sie endlich zum Fressen:

Bild


Bild


Bild

Leider war der Akku dann auch leer. :twisted: Sie hat alles restlos weggeputzt.

Sie schaut für eine Streunerkatze wirklich gut aus, muss ich schon sagen. Es hat mich riesig gefreut, sie gesehen zu haben. :wub So eine süße Maus! Hoffen wir, dass sie auch diesen Winter gut übersteht.

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#25

Beitrag von Sunny73 » So 13. Okt 2013, 19:18

oh das sind ja mal schöne Nachrichten!
Danke fürs Berichten :p
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#26

Beitrag von Miuaa » So 13. Okt 2013, 19:18

Hallo Sabina,

toll, dass Du Dir die Mühe machst für die hübsch Kleine. Hoffentlich entdeckt sie auch bald die Vorteile der Luxus-Streunerhütte und macht es sich gemütlich, wenn es noch kälter wird.

Gruß,

Sandra
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9635
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#27

Beitrag von Joyce&Luna » So 13. Okt 2013, 20:16

Das ist doch schön zu lesen Sabina

Freut mich, das deine Mühe so belohnt wird :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#28

Beitrag von krummbein » So 13. Okt 2013, 21:57

Hallo, das ist ja schön, mal wieder was von der Mietze zu hören/sehen!

Aber ärgerlich ist, dass die Box sich auflöst.

Ich hab 3 Jahre hintereinander beim Aldi eine Vogelfutterstation gekauft, die vom "Bau" her genial war, aber sie war, wie Eure Box, aus Leimholz und ABSOLUT nicht wetterfest.

Ich hab daraus gelernt und letztens eine Eichhörchnchen Futterstation aus Vollholz geholt. Die blättert bestimmt nicht ab.
Echt, das tut mir so leid, so viel Arbeit... :twisted:

Sabina, kannst Du mal was anderes als Einlage versuchen, vielleicht mag sie das Stroh nicht, das piekt evtl.
Teste doch mal Heu, das ist ansich weicher und nicht so staubig.

Ich hab in dem Kissen vom Minkas Kachelofen das Stroh rausgemacht und es gegen Heu ausgetauscht und ich hab das Gefühl, das Momo nun öfters drauf geht.

Oder Papierschnitzel.


Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11018
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#29

Beitrag von elmo » Mo 14. Okt 2013, 09:29

Hallo,

nun ja, "auflösen" würde ich das nicht grade nennen. Vielleicht sollte man im nächsten Sommer mal drüber lackieren und dieses Vordach erneuern.

Oder geht sie an der "Pipistelle" kaputt? Da ist Holz natürlich immer etwas gefährdet.

Ansonsten finde ich dass sie noch gut hält - wobei meine "Kaufkiste" die ich jetzt schon ein paar Jahre habe, tatsächlich noch etwas unlädierter wirkt. Dafür ist sie glaube ich nicht so warm.

liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2510
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Rückmeld. "Anleitung Bau einer Streunerbox (mit Holzverkl.)"

#30

Beitrag von Sabsi69 » Mo 14. Okt 2013, 10:36

@Krummbein:
Ich wüsste einfach nicht, was man als Alternative zum Stroh nehmen könnte. Heu ist zu feucht und schimmelt leicht. Da ist - vor allem in den nasseren und kühleren Monaten - Stroh einfach sinnvoller. Hatte schon überlegt, ganz aufs Stroh zuverzichten und nur Zeitungspapier auszulegen, aber das geht ja leider auch nicht. Ist schwierig.

Zur Kiste: Da würde ich Elmo-Andrea zustimmen. Die Kiste ist noch völlig stabil und in Ordnung. Dass sich der Lack auflöst, ist blöd. Die oberste Holzschicht ist - vor allem auf der Oberfläche, wo sich das Wasser sammelt - auch schon etwas lädiert, ja. Finde das aber noch völlig okay, dafür, dass die Box nun schon ein knappes Jahr dort steht und den kalten, langen Winter überstanden hat. Das Dach zum Eingang müsste früher oder später erneuert werden, denke ich, ja. Lackieren könnte man die Box irgendwann auch mal, aber auch das ist ja für die Streuerkatze ein großer Störfaktor, da sie dann wieder "stinkt" und Tage braucht, bis der Geruch auch nur halbwegs verfliegt. Die Box würde also mind. 1 Woche lang, schätze ich mal, dort nicht stehen können. Und ob sie die Box danach annimmt, weißt man ja auch nicht. Also würde ich das auch erst mal auf später verschieben ...

Witzig fand ich übrigens gestern Abend noch die Wetzstellen an der Box. Sieht man auf den letzten 3 Fotos. War mir gestern nicht aufgefallen, als ich dort war. Wenn man die Fotos aber näher heranzoomt, kann man sich ziemlich sicher sein, dass sie an den Stellen ihre Krallen gewetzt hat. Tssssk. :lol: Ich denke, _das_ könnte eher ein gewisses Risiko darstellen, was die Stabilität der Box anbelangt ...

Zum Holz: das waren ja Multiplex-Platten und ich denke, die sind wirklich sehr stabil. Bei Vollholz hieß es mal, als ich mich für Kratzbäume mit Stämmen aus Vollholz interessierte, dass Vollholz zu temperaturanfällig wäre und sich durch Temperatur und Feuchtigkeit krümmen könnte. Weiß also nicht, ob Vollholz wirklich besser gewesen wäre. ::? Bin kein Holzexperte und kann auch nur wiedergeben, was man mir gesagt hat.

@Elmo:
Es gibt keine feste Pipistelle an sich. Das, was ich bisher sehen und riechen konnte, waren Urinflecken auf dem Zeitungspapier. Und das immer etwas weiter hinten in der Box. Ansonsten, wenn man Stroh und Zeitungspapier wegnimmt, schaut die Box noch sehr, sehr gut aus. Das Styropor ist noch völlig in Ordnung.

Antworten

Zurück zu „Tierschutz aktuell“